mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungswandler für PWM-LED und Batterien


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte gern über eine µC einige LEDs per PWM ansteuern. Dabei habe 
ich an ca 10-15 Kanäle gedacht, an die dann jeweils eine LED 
angeschlossen werden soll. Das ganze soll über Batterien gespeist 
werden. Leider bin weiß ich noch nicht, wie ich das am besten aufbauen 
soll.

Mein bisheriger Ansatz sieht wie folgt aus: ATMega 8 generiert die PWMs, 
ein ULN2803 wird als Treiber für die LED's genutzt. Die LEDs sollen ca 
10.000MCD haben, ich erwarte, dass über der LED ca 3-3.5 V abfallen 
(20mA).

Leider weiß ich nicht, wie ich am besten die Spannungsversorgung 
gestalten soll. Die Batterien sollten nicht zu schwer werden, ich könnt 
mir entweder einen 9V Block vorstellen (der wahrscheinlich nicht sehr 
lange halten wird) oder bis zu 4x1.5V AAA oder AA Batterien. Wie kann 
ich es nun hinbekommen, dass ich möglichst wenig Strom in 
Vorwiederstände oder Spannungsregler versenke.

Ich würd mich freuen, wenn von euch einige Ideen kommen, so dass ich 
einen Ansatz habe, mit dem ich weitersuchen kann.

Vielen Dank,
Martin

P.S.: wenn jemand schon etwas ähnliches auf einem µC Realisiert hat, bin 
ich natürlich auch über den Code dankbar, um das Rad nicht neu erfinden 
zu müssen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Martin (Gast)

>ich möchte gern über eine µC einige LEDs per PWM ansteuern. Dabei habe
>ich an ca 10-15 Kanäle gedacht, an die dann jeweils eine LED
>angeschlossen werden soll.

Siehe Soft-PWM.

> Das ganze soll über Batterien gespeist
>werden. Leider bin weiß ich noch nicht, wie ich das am besten aufbauen
>soll.

Versorgung aus einer Zelle.

>Mein bisheriger Ansatz sieht wie folgt aus: ATMega 8 generiert die PWMs,
>ein ULN2803 wird als Treiber für die LED's genutzt.

Wenn die LEDs nicht zuviel Strom brauchen (<20mA), kann man die 
direkt an den AVR anklemmen.

>P.S.: wenn jemand schon etwas ähnliches auf einem µC Realisiert hat, bin
>ich natürlich auch über den Code dankbar, um das Rad nicht neu erfinden
>zu müssen.

Ich hab hier sowas für DMX mal gemacht. 20 Kanäle per Soft-PWM. Siehe 
Anhang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.