mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche EEPROM nehmt ihr her?


Autor: Fred35 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auf der der suche nache einem seriellen EEPROM (bei paralellen
verbrauche ich zuviel Pins)

Da gibt es ja zb den 93cX6 und die 24 Reihe

Mir ist schon klar, das dies komplett andere Protokolle (Microwire,
I2c) sind

Darum habe ich nur eine Frage: Gibt es noche andere  Typen?

Die Anforderung die ich an den SEEPROM habe ist folgende:

Ich möchte den SEEPROM hernehmen um "Daten" in den PIC zu bekommen
(interner EEPROM voll) und ich möchte den EEPROM möglichst leicht an
den PC anschliesen können, um die "Daten" draufzubekommen

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fred,

ob Du einen 93c oder 24c Typen nimmst, liegt doch im Grunde bei Dir
ganz alleine. Das eine ist SPI Protokoll das andere I2C Bus.
Ich persönlich habe mich für die i²C Variante entschieden...

Um die Daten mit dem PC "leicht" lesen und oder schreiben zu können,
kannst Du dir doch den "MiniProgrammer" bauen von der PonyProg seite
und hast dann auch gleich die Software dazu ;)

Oder du baust Dir halt eine Software zusammen, die Du auf deinen AVR
machst, welche dann alle daten von der Seriellen Schnittstelle oder wie
auch immer in dein EEPROM schreibt, und danach flasht du wieder dein
Original Programm in deinen AVR

Gruß Dennis

Autor: Fred35 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es bei den 93 bzw. 24 er Typen mit den Umgebungsbedingungen
aus?

Ich habe vor meine Platine in ein IP 65 Gehäuse einzubauen, also
Feuchtigkeitsproblem ist kein Thema.

Aber wie sieht es mit der Temperatur aus? Der Pic verkraftet es, aber
was macht mein EEPROM.

Ich verlasse mich nicht gerne auf theoretischen Datenblättern.
Hat irgendjemand Erfahrungen damit??

Im Dankeschön voraus

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Fred,

nahezu bei jedem EEPROM Type gibt es Varianten für die Industrie &
Automotive die Daten die im Datenblatt stehen sind nicht nur
Theoretisch, sondern basieren auf Testergebnisse und liegen meist noch
in Toleranz bereichen, wenn ein Hersteller schreibt bis 125°C dann
passt das auch ;)

Gruß Dennis

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.