mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Starterkit **Verbindungsproblem**


Autor: Sweetwater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

Zuerst einmal bin ich ziemlich neu hier und habe das Forum schon 
durchgestöbert, trotzdem habe ich folgendes Problem:

Ich habe mir diesen AVR Starterkit gekauft:
http://shop.embedded-projects.net/index.php?module...

Dann habe ich den USB-Pogrammer genau nach Beschreibung zusammengelötet. 
Da die grüne LED auf dem USB-Prog beim anstecken leuchtet, gehe ich 
davon aus, dass alles funktioniert.
(allerdings leuchtet sie sehr schwach, wenn ich nur das Neztgerät 
anstecke - also USB-Kabel ist nicht angesteckt.Ist das normal?)

Da ich in c++ programmieren möchte, habe ich mir auch hierzu zwecks 
Software in diesem Forum informiert.
Ich habe zuert WINAVR und dann das AVR-Studio installiert.
   Ist diese Reihenfolge richtig bzw ist diese Softwate grundsätzlich 
für mich geeignet?Und was muss ich noch machen?
   Ist der Treiber darin schon integriert oder muss dieser extra
   installiert werden?

Laut Anleitung sollte die Hardware nun beim verbinden erkannt werden. Es 
erscheint jedoch: "USB gerät wurde nicht erkannt"

Kann mir bitte jemand helfen?
Und noch was: Wozu verwendet man diese mitgelieferten "Brücken" (sie 
sind auf dem Bild des Shops zu sehen)?

DANKE im Voraus für meine vielen Fragen ;-)

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da dein Rechner "USB gerät wurde nicht erkannt" meldet liegt entweder 
ein Fehler auf der Hardware vor (Lötstellen, ohne Verbindung oder mit 
kleinem Kurzschluss-Klecks?) oder dein Rechner mag mit dem Adapter 
einfahc nicht zusammenarbeiten, sollte eher selten der Fall sein. 
Sicherheitshalber kannst du ja einen weiteren Rechner einmal probieren. 
Lasse das Mikrocontrollerboard dabei ersteinmal abgesteckt.

Welchen Treiber der USBprog benötigt hängt von seiner aufgespielten 
Firmware ab, wenn er sich als Atmel AVRISPMP2 anmeldet dann kann er 
direkt er den von Atmel beim AVR-Studio mitgelieferten "Jungo-Treiber" 
benutzen.

Die Reihenfolge und Auswahl deiner Software (WinAVR, AVRStudio) ist 
soweit korrekt, es fehlt nur noch die Software für das USBprog um ggf. 
die Firmware gegen die AVRISPMK2-Firmware auszutauschen damit das Atmel 
AVR-Studio ihn direkt als Atmel AVRISP erkennen kann:

http://developer.berlios.de/project/showfiles.php?...

Dort ist auch noch eine ausführliche englische Anleitung als PDF 
erhältlich.

Auf der Herstellerseite ist dieser Artikel velinkt:
http://www.linux-magazin.de/Heft-Abo/Ausgaben/2008...

Dort werden die Jumper recht gut beschrieben, im Standardfall muss der 
Programmer also ganz ohne gesteckte Jumper laufen und nur bei Targets 
ohne eigene Stromversorgung ist ggf. der Power-Jumper JP2 geeignet zu 
setzen.

Autor: Sweetwater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn die grüne LED leuchtet (wenn das Board durch USB-Kabel mit PC 
verbunden ist), heißt das nicht unbedingt, dass alles korrekt verlötet 
ist?

Dann werd ich mal die Lötstellen checken. Übrigend hab ich die 
"Vorrichtungen" für die Jumper nicht angelötet, spielt dass eine Rolle?

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut der englischen Doku-PDF zeigt die grüne LED nur vorhandene 
Stromversorgung an, bedeutet für die USB-Verbindung und das 
Funktionieren des Programmers also noch recht wenig.

Da standardmäßig keine Brücken gesetzt werden müssen brauchst du auch 
die Stife dafür nicht einzulöten, erspart sogar die Fehlermöglichkeiten 
dabei.

Also kontrolliere die Lötstellen sorgfältig, eine Durchgangsmessung mit 
etwas (vooorsichtigem) Wackeln am Stift kann auch nicht schaden.

Autor: Sweetwater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade die Lötstellen durchgemessen und festgestellt, dass eine 
Lötstelle fehlerhaft war. Ich habe sie repariert und mein 
Mikrocontrollerboard wurde erfolgreich erkannt.

Also danke für die Hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.