mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EA-Dip 204 und Kontrastspannung


Autor: Jannik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein EA-Dip 204 (Gelb-Grün) verhält sich total komisch:

1. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass er ganz schön viel Strom für die 
Hintegrundbeleuchtung zieht. Ich habe ihm einen 6 Ohm Vorwiderstand 
verpasst.

2. Das Display zeigt Text korrekt an, jedoch ist der Kontrast total im 
Eimer. Die Beschaltung laut Datenblatt mit 27k und 10k poti hat 
überhaupt nichts bewirkt. Jetzt ist der Pin für Kontrastspannung einfach 
an nichts angeschlossen und es funktioniert aber der Kontrast ist eben 
sehr schlecht. Woran könnte das liegen?

Jannik

Autor: Jannik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner eine Ahnung?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell braucht das Display fuer den Kontrast eine negative Spannung.
Mit wieviel Volt betreibst du das Display ?

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Natürlich braucht die Hintergrundbeleuchtung Strom. Wieviel nun "ganz 
schön viel" ist weiß ich nicht. Maximal sind es aber 150 mA (siehe 
Datenblatt, Seite 1). Einen Widerstand benötigst Du natürlich auch 
(siehe Datenblatt, Seite 2). Den Widerstand kannst Du vergrößern, wenn 
Dir zu viel Strom gezogen wird. Allerdings wird es dann dunkler.

2. Laut Datenblatt brauchst Du nur das 10k Poti, die 27k tauchen hier 
nicht auf (Zeichnung auf Seite 3). Also schmeiß die 27k einfach raus.

http://www.lcd-module.de/pdf/doma/dip204-4.pdf

Autor: Alter Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kontrast-Poti Problem hatte ich neulich auch.
Ein Anruf bei Electronic Assembly ergab daß das Poti bei dem
EA DIP204-4, setze ich ein, mit dem KS0073 Kontroller
("NAHEZU!!" 100% zum HD44780 kompatibel) zwischen VDD und VEE
anzuschließen ist. Also ein Ende der Schleiferbahn an VDD, der
Schleifer an VEE, das andere Ende der Schleiferbahn frei lassen.

Die Standard-Beschaltung ist anders!

Scheint zu stimmen, weil beim Test (nur interner Reset)
sich der Kontrast einstellen läßt.

Autor: Junger Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also ein Ende der Schleiferbahn an VDD, der Schleifer an VEE, das andere
> Ende der Schleiferbahn frei lassen.

Genau so eine Zeichnung ist im Datenblatt vorhanden, inklusive 
Beschreibung. Deswegen muss man nun wirklich nicht anrufen. Oder gibt es 
einen speziellen Grund, das Datenblatt nicht zu lesen?

Autor: Jannik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Datenblatt hier 
(http://www.robotikhardware.de/download/eadip204_da...) muss 
das Poti auch noch an GND angeschlossen werden. Nach diesem habe ich 
auch gearbeitet und es hat offensichtlich nicht funktioniert. Das 
scheint also der Fehler gewesen zu sein. Schweinerei, dass 
robotikhardware.de kein aktuelles Datenblatt drin hat!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.