mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Plasmastrahl Zündung an Projektmotor


Autor: Sayed Karim (abboo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich sitze hier vor einem kleinen Problem und hoffe einer kann mir 
weiterhelfen.

Wir bauen gerade einen Motor auf mit einer Vollelektronischen 
Einspritzung und Zündung. Das alles funktioniert auch soweit.

Jetzt wollen wir eine Veränderte art von Zündung zusätzlich anbringen.
Die Schaltung dafür habe ich Angehängt. Sie wurde auch merfach getestet 
und funktioniert. Ob es sinvoll ist oder nicht lassen wir hier bitte 
erstmal dahin gestellt.

Jetzt meine Frage. Ich habe die Schaltung nach Plan aufgebaut, scheint 
soweit auch gut zu funktionieren.

Aber!!!: Am Motor habe ich sie nicht angeschlossen, da ich Angst habe 
meine Elektronik zu zerstören. In der Schaltung muss der Anschluss auf 
Motorenmasse gelegt werden. Wichtig ist anscheinend auch das das 
Spannungswandler Gehäuse vom Motoren Masse getrennt ist.

Ist meine Vorsicht unbegründet? Für alle die nicht wissen wo die 
(Existing Ingnition Wires hingehen. Das ist die Original 
Hochspannungsleitung der Zündspulen.

1. Kann es zu einer Zerstörung der empindlichen Elektronik kommen?
2. Wenn nicht kann es zu Störung kommen zum Beispiel durch 
Einstreuungen?
3. Kann ich das Motorsteuergerät irgndwie Isolieren oder Schützen.

Vielen Dank für eure Mühe.

Autor: Michael Sauron (Firma: www.das-labor.org) (laborsauron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe ja nicht ganz was du vorhast, aber ich halte es für wenig 
sinnvol alle 4 Zündkerzen gleichzeitig Zünden zu  lassen

Autor: Sayed Karim (abboo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Zündkerzen zünden nicht gleichzeitig.

Es wird trotz allem die Original Zündspannung zum auslösen benötigt.

Grüße

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das Thema äußerst interessant, hatte Sayed auch eine PM 
geschrieben, da das Thema hier sonst wieder zerpflückt worden wäre:-(

Ich weiß von einem Bekanntem, der bei einem großen dt. Hersteller 
arbeitet, das zumindest in dieser Firma sehr innovative Motorkonzepte 
für klassische Verbrenner existieren, die teilweise aus Marketinggründen 
nicht umgesetzt werden (man stelle sich einen BMW,Merceds,Audi,Phaeton 
mit einem 2-Takt-Rasenmäher-Trabant-Motor vor ! <-- das kauft doch 
keiner).

Vielleicht hätte der eine oder andere hier im Forum ja auch noch 
Interesse an diesem Thema, ich könnte bei Bedarf zwei pdf per PM 
zusenden (weiß net ob ich die hier einfach anhängen kann). Man könnte 
auch selber nach 'water spark plug' googeln, landet aber auch auf teils 
obskuren Seiten.

Was ich bisher so verstanden habe, wird mit dem originalen Zündfunken 
ein zweiter, viel Kräfigerer nachgezündet. Es werden spezielle 
Zündkerzen benötigt. Die obige Schaltung ist nur eine Prinzipschaltung 
(die wohl auch funktioniert), man verwendet aber teils recht aufwendige. 
U.a. wohl bei Motoren mit LPG, da das ganze kühler verbrennt, weniger 
Stickoxide bildet etc. Es geht also nicht um das klassische 
"ich-will-mehr-PS-tuning".

Autor: Sayed Karim (abboo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

interessant wäre eventuell die  CDI wie auf Seite 66, könnte mir 
vorstellen das sich daraus was machen lässt.

Grüße

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.