mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Debug mit PCKIT3 und einem PIC16F690 Testboard


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salu zusammen
Bin blutiger Anfange und hab mit das PICKIT3 Express Debug zugeleg.
Ich habe dazu ein Test Board mit einem 16F690 (4 Leds) dazu gekauft.
Leider schaffe ich es nicht ein Programm zu debugen.
Ich erhalte immer die Fehlermeldung PK3Err0040. Nach dem Studieren der 
Details und einstellen der Config Bits gehts halt immer noch nicht.

Kann mir da jemand helfen.
Habe sicher schon 3 Dtunden damit verlölt und komme irgend wie nicht 
wieter.

Andy

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du den PIC mit dem PICkit3 programmieren? Oder geht das auch 
nicht?

Debuggen hab ich mit dem Teil auch noch nicht geschafft, hab das 
mitgelieferte PIC18F-Demoboard.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andy -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Holger
Der PIC ist anscheinend gelöscht, jeden falls Blinken die LED er nicht 
mehr. Beim Brennen erscheint Programming und danach Verify ok.
Nehmemal an das dies funktioniert. Nur leider startet das Programm 
nicht.
Muss ich da eine erxterne Strom Versorgung an den Print legen?

Komisch nur, dass das Demo Programm welches drauf war funktionierte.
Ja dann stimmt wohl was mit ORG nicht, die Doku ist auch oberlausig.
Im Prospekt stand das was von Lektionen. Habe diese leider nicht 
gefunden.
Zum dazugekauften Board 16F690 sind auch keine Unterlagen gekommen. 
Nicht al nen Schaltplan, nur ein Zettel mit der Bauteilliste und 2 
leeren Prints.

Naja werd halt mal weiter suchen.

Betreffend Debug kommt da so eine Meldung es müsse ein Debug Header 
installiert werden. Ähhh ja ist damit ein *.H oder *.INC File gemeint 
oder zusätzliche Hardware?

Autor: Andy -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Holger habs gesehen.
Dann müsste man aber noch den Adapter dazu kaufen, mach dann auch wieder 
50 Teuronen alles zusammen.

Naja werd dann wohl lieber einen 18F14K22 kaufen und den 16F690 
ersetzen.
Somit ich dann auch in C Programmieren kann.

Programmieren des 16F690 mit dem PICKIT3 geht ohne Header.

Gruss Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.