mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel AVR - Programmer


Autor: (unknown) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! :)

Ich lese schon seit einigen Wochen hier im Forum mit und wurde kürzlich 
von einem Arbeitskollegen endgültig überzeugt.

Schon seit langer Zeit interessiere ich mir für die Möglichkeiten, 
welche mir AVR's eröffnen. Ich programmiere hin und wieder in BASIC und 
würde deshalb vermutlich auch BASCOM zum entwickelt verwenden.

Jetzt stehe ich allerdings vor dem Problem, dass ich mich für einen 
Programmer entscheiden will / muss.

Gefunden habe ich z.B.:

-AVR Dragon
-AVRISP MKII
-STK500
-mySmartUSB MK2

Das STK500 habe ich vorerst aus der Liste genommen, da ich keinen 
seriellen / parallelen Anschluss an meinem Computer habe. Deshalb würde 
ich gerne auf einen 'native-usb' zurückgreifen. Sollte ich ein Produkt 
nicht aufgelistet haben, könnt ihr mich gerne darauf hinweisen! :)

Beim Dragon finde ich die Emulator- / Debugging- Features, sowie die 
Möglichkeit der HV-Programmierung sehr interessant.

Auf den Dragon würde ich mir im Eval-Bereich wohl einen Nullkraft-Sockel 
oder etwas in der Art anbringen.

Dazu würde ich mir ein Breadboard bestellen und dort ebenfalls einen 
Nullkraft einsetzen. Dadurch hätte ich beim Basteln / Spielen komplett 
freie Hand und könnte nach Belieben experimentieren.



Derzeit sieht meine Bestellliste so aus (Preis pro Stück):


(Folgende Artikel bei http://www.weso24.de/V2/SundNET)
2x - Nullkraft IC Fassung 40pol                     für   1,95€
-----Eins fürs Breadboard und eins für den Dragon
2x - AVR Dragon Steckverbinder (je 20 Stück)        für   2,95€
-----Damit ich mir selbst keine Anfertigen muss (zum Nullkraft hin)
2x - ATmega8 16PU PDIP                              für   1,90€
2x - Stiftleiste PIN Header 2x40 RM2,54             für   0,10€
-----Für den HV-Bereich auf dem Dragon etc.


(Folgende Artikel bei http://www.watterott.com)
1x - Basic Breadboard                               für  10,95€
1x - 350-teiliges Breadboard Kabelset               für   9,95€
1x - Breadboard Spannungsversorgung USB - 5V/3.3V   für   7,95€
1x - Widerstandssortiment 1/4W 5% 1 - 1M Ohm        für   9,25€
1x - Atmel AVR Dragon                               für  49,95€

Gesamtkosten (abzüglich LED's, Potis, Taster etc.) belaufen sich auf ca. 
100€.

Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Klappt das wohl alles von den 
Maßen her etc.? Habe ich noch etwas vergessen? Habt ihr bereits 
Erfahrungen mit den Shops gemacht? Wo könnte ich denn für mein 
Breadboard passende Potis, Taster etc finden? Oder doch lieber den MK2?

Vielen, vielen Dank schonmal für die Hilfe....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.