mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SA20TP, AE88128AK


Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auf einigen alten Motherboards hab ich immer wieder folgende Bausteine 
gefunden:
- SA20TP (schmales DIP28),
- AE88128AK (schmales DIP28) und
- W24129AK.

Letzterer ist statisches CMOS-RAM, damit kann ich was anfangen.

Für die beiden erstgenannten Typen allerdings ist scheinbar weit und 
breit kein Datenblatt aufzutreiben -- was sind das für Dinger? SA20TP 
hört sich ganz arg nach A20-Gatter an, aber was wirklich drinsteckt, 
würde mich interessieren. Fürn A20-Gatter sind auch ein paar zu viel der 
Dinger verbaut...

Hätte da jemand vielleicht noch Material aus der informationstechnischen 
Steinzeit für mich?

Danke im Voraus und Gruß,
Sven

Autor: Simon Mahler (edimahler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IDT6116SA20TPI  CMOS STATIC RAM 16K (2K x 8 BIT)

Fand ich auf der Site www.alldatasheet.net (SUPER Page BTW!)

Auch das Datenblatt ist dort vorhanden.

Den anderen fand ich auf die Schnelle leider auch nicht...

Gruss Edi

Autor: Simon Mahler (edimahler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AE88128AK-15 9-Bit Parity Generator 5.28 Digital ICs Parity

Google lässt grüssen! ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Beide Hinweise zum AE88128AK-15 sind falsch. Es ist ein 16kx8 CMOS SRAM 
mit 15ns Zugriffszeit. Hersteller ist Aster, Datenblatt im Internet ist 
Fehlanzeige. Dieser Typ wurde bevorzugt als Tag-RAM auf 486-Mainboards 
verbaut. Im Handbuch vom Soyo 4SA/4SAW findet man einen Jumper, mit dem 
man zwischen "Aster Tag" (eben dem AE88128AK) oder "Winbond Tag" 
(W24129AK-15) wählen kann. Zum Winbond gibts Datenblätter.

Ich habe die Jumper mal durchgepiepst. Der Unterschied scheint zu sein, 
dass A13 bei Winbond auf Pin 26 liegt, bei Alster aber auf Pin 1. Der 
jeweils andere Pin ist NC.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich entschuldige mich beim Autor des Beitrags zum IDT6116SA20TPI. Das 
war offenbar als Tipp zum "SA20TP" gemeint, und ist vermutlich richtig. 
Allerdings gibt es von IDT viele verschiedene SRAMS mit 20ns, die in der 
Typennummer SA20TP enthalten, nicht nur das zitierte 16-kbit-SRAM, 
sondern auch das IDT71256 mit 256kBit, organisiert als 32k x 8. 32k x 8 
ist eine sehr typische Organisation für Cache-Chips auf 486er-Boards (4 
Chips davon ergeben 128k Cache, 8 Chips davon ergeben 256k Cache), so 
dass ich nicht damit rechne, dass der OP tatsächlich IDT6116 hat.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der OP könnte mit einem Bild, auf dem man die vollständige 
IC-Beschriftung sehen kann, sicherlich einiges an Verwirrung lösen.

Ein 6116 kann es nicht sein, das kommt im 24poligen Gehäuse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.