mikrocontroller.net

Forum: Offtopic foto von infrarotmaus


Autor: Frank Meier (aktenasche)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mal aus langeweile fotos vom sender meiner maus gemacht, nun würde 
mich interessieren woher diese muster kommen.
sehen zwar aus wie interferenzmuster, aber soweit ich weiß sind 
leuchtdioden nicht so aufgebaut als dass solche auftreten könnten.
mir ist aber auch nur das prinzip beim doppelspalt bekannt :)
oder evtl liegt es am aufbau des ccd-chips?
bilder wurden mit einer handykamera gemacht.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Maus wird eine Laserdiode statt einer LED verwenden, die erzeugt 
kohärentes Licht und damit kann Interferenz beobachtet werden. Bei einer 
kreisförmigen Blende kommt durch Beugung der Effekt zustande den man im 
Foto sieht. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Beugungsscheibchen

Autor: Frank Meier (aktenasche)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal wieder was gelernt, vielen dank für die kompetente antwort!
werde das morgen mal überprüfen ob da wirklich eine laserdiode drin is 
:)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
All Deine Fotos (auch das mittlere) zeigen doch eindeutig, daß du mit 
einer zu langen Belichtungszeit gearbeitet hast, damit verwackelt, und 
unscharf.
Nix Interferenz oder so ...
Und 'ne LD hat wohl eine Maus nicht - oder?

Autor: Frank Meier (aktenasche)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ja ich weiß es noch nich, drauf stehen tut zwar "laser" aber das 
muss nichts heißen.
dieser effekt trat aber auch so auf, nicht nur beim fotografieren. wie 
gesagt ist eine handykamera, daher die schlechten fotos.

hier ein video: http://www.youtube.com/watch?v=IXdJ36uC_TY

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das zweite sieht nach Newtonschen Ringen aus...
http://de.wikipedia.org/wiki/Newtonsche_Ringe

Autor: Frank Meier (aktenasche)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das würde einiges erklären, insbesondere da kein kohärentes licht 
erforderlich ist und so würde das ganze auch mit einer infraror-LED 
funktionieren. bin noch nicht dazu gekommen nachzuschauen :s

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.