mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie hat sich der Immobilienmarkt in Berlin (Süden, Westen) entwickelt?


Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Mitbastler,

ich interessiere mich langfristig dafür, ein EFH oder Doppelhaushälfte 
im Südwesten Berlins zu kaufen, zum großen Teil finanziert natürlich 
(z.B. Spandau, Gatow, ...).

Wer hat sich mit diesem Thema schonmal beschäftigt? Es gibt zwar viele 
Makler- und Immobilienscout-Angebote oder so, aber mich würde mal 
interessieren, wie sich die Preise so über die letzten Jahre entwickelt 
haben, wieviel Um- und Zuzug es gab usw.

Hat jemand gute Tips für mich, wo man sowas finden könnte (also 
vielleicht etwas genauer als "googlen".. :-)

Ich würde gerne etwas lesen, wie der "Speckgürtel" erst gewachsen und 
dann wieder geschmolzen ist (das ist zumindest mein Eindruck). Die 
"Bonner" wollten ja z.B. auch nicht nach Gatow auf den alten Flugplatz, 
sondern lieber nach Prenzl'Berg..

Was meint Ihr/Wie sind Eure Erfahrungen? Wohnt jemand von Euch da? Wie 
ist es da so? :-)

Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Grundstücke wurden zur schnelleren Bebauung und Erschließung an 
Immobilienspekulanten, Baufirmen und andere zwielichtige Gestalten 
verscherbelt. Das Ergebnis ist dem entsprechend.
Die Grundstücke sind gewinnmaximiert dimensioniert und bebaut. Ein 
Grundstück ohne Bauträgerbindung ist schwer zu bekommen. Die Spekulanten 
verhökern ganz offiziell und hochgradig illegal Grundstücke die ihnen 
nicht einmal gehören. Dabei werden die auf diese Weise errichteten 
Wohnviertel, egal, ob sie nun in Spandau / Gatow, Treptower Park, 
Zehlendorf oder Blankenburg errichtet werden, ganz schnell zu ziemlichen 
Slums.
Beispiele findest Du z.B am Alemanenufer, Hinter dem Waldkrankenhaus, 
Ritterfelddamm, Schweizer Viertel, um nur ganz wenige zu nennen.
Der Run auf die potenziell interessanten Grundstücke, die durch den 
Wegfall der beiden Flugplätze entstehen werden, ist schon abgeschlossen, 
die Gewinner sind gezogen, die Verlierer stehen bei den Immobilienhaien 
Schlange um sich bis auf die Knochen abnagen zu lassen.
Tip:
Nimm Dir gaaanz viel Zeit.
Suche in der Zeitung und im Internet nach Grundstücken, die privat 
verkauft werden. 10m hinter der Stadtgrenze ist es um 50% billiger. 
Meide neu errichtet Wohnparks wie die Krätze und suche nach alten 
Wohnstrukturen in denen das eine oder andere Haus verkauft wird. Bevor 
Du was kaufst, informiere Dich bei den potenziellen Nachbarn.
Mach Dich schlau über Sachen wie z.B. "Bodendenkmal" und frage direkt 
vor Ort bei den Nachbarn (nicht bei den Anbietern!) über die 
Verfügbarkeit von z.B. Internet oder Kabelfernsehen, wenn Du sowas haben 
möchtest.

Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ich habe gaaanz vie Zeit / keine Eile. Vielleicht hänge ich mal einen 
Zettel im Dorfladen aus. Ich glaube, ich kenne 2 Familien, die da 
wohnen. Mal sehen.

Aber warum meinst Du, 10m hinter der Stadtgrenze ist 50% billiger? 
Stadtgrenze wäre wohl der ehemalige Mauerverlauf..

Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber warum meinst Du, 10m hinter der Stadtgrenze ist 50% billiger?
Es ist einfach so. Frag mich nicht warum. Begründet wird das mit der 
tollen Lage... Wenn Du bereit bis dich 20 Autominuten von der Sbahn zu 
entfernen bekommst Du 2000 qm mit 300 qm Haus am Wasser für 160000 Euro.

Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haus am Wasser muß nicht unbedigt sein (die Mücken!). Aber S-Bahn gibt 
es sowieso nicht in Gatow..

Autor: Adrian W. (Firma: keine) (adrian_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich lebe selber in Berlin und 20 Minuten "hinter" der Stadt werden dich 
deine Kinder verfluchen wenn sie nachts mit dem Nachtbus nach hause 
müssen.
Aber dafür ziehen sie so früher aus, auch gut.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.