mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spirometer mit MPX2010DP


Autor: Peter Colditz (spiroboy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir ein Spirometer (zur Lungenfunktionsmessung) bauen. Eine
Anleitung wie man sich das Teil selbst bauen kann gibt es hier
http://homepages.cae.wisc.edu/~bme300/spirometer_s... 
Ich habe den Differenzdrucksensor MPX2010DP und möchte die Werterfassung
brobeweise zuerst über die PC-Soundkarte erfassen. Die Betriebsspannung
ist 9V. Den Out+ und Out- habe ich auf den Micro-Eingang meiner
Soundkarte gelegt. Über ein PC-Oszilloscop das Ergebnis beobachtet. Bei
veränderung der Druckverhältnisse zeigt sich nur eine sehr geringe
Wirkung. Kann ich die Ausgangsspannung auch ohne OP irgendwie messen?

Bisher habe ich die Lungenfunktionsmessung mit einem Mikrofon gemacht 
das in ein Blasrohr eingebaut wurde. Es werden nur Pegelwerte erfasst. 
Die Ergebnisse weichen ein bischen ab. Im eingefugten Bild (spiro.jpg) 
ist auf der rechten Seite die Ausatmungskurve für forcierte Ausatmung zu 
sehen. Bei Kurvenanstieg ist alles normal. Bei Abfall der Kurve machen 
sich Rassel- und Röchelgeräusche die von den Bronchen herkommen 
bemerkbar. Deshalb verläuft die abklingede Kurve nicht mehr linear. Wie 
kann ich die Kurve mit Filtern linearisieren? Ich habe es in der linken 
Kurve mathematisch zu glätten versucht. Ist aber nicht das gelbe vom Ei.

Für brauchbare Lösungen wäre ich dankbar.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann ich die Ausgangsspannung auch ohne OP irgendwie messen?

Messen kann man immer.
Der MPX2010DP liefert, wie Du hoffentlich im Datenblatt gelesen hast,
bei  delta p = 10kPa ->25mV.
Mit welchen Drücken ist denn bei Deiner Anwendung zu rechnen?
MfG

Autor: Peter Colditz (spiroboy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Drücke da fließen werden muß ich noch genauer optimieren. Ich 
brauche erstmal einige lineare Sensor-Daten um weiter Anpassungen für 
die Differenzdrücke einzustellen. Im Bild Testwerte ist das linke Bild 
das Oszillogramm in Ruhe. Das rechte Bild wenn in dem Rohr reingeblasen 
wird.
Der Sensor Vout+ und Vout- ist an den Mikrofoneingang der Soundkarte 
angeschlossen. Der Aufnahmepegel liegt bei 100%. Wie kann ich die Kurve 
in Ruhe glatt kriegen? Und wie kann ich bei Druck den Anstieg der 
Ausgangsspannung des Sensors (ohne Zacken) darstellen?

Autor: Martin Maurer (capiman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kannst es sein, dass Du hier einen "Netzbrumm" auf dem Signal hast ?
(50 Hz, 20 ms).
Vielleicht besser abgeschirmte Kabel benutzen ? Kürzere Messleitungen ?
Aber da können andere wahrscheinlich bessere Tipps geben...

Grüße,

  Martin

Autor: Peter Colditz (spiroboy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann gut möglich sein. Die Spannungsversorgung für den Sensor kommt 
vom Netzteil. Vout+ und Vout- ist ein abgeschirmtes Kabel ca. 1m lang. 
Vout- ist dabei mit der GND der Soundkarte verbunden. Die 
Betriebsspannung des Sensors vom Netzteil hat keinen GND (-Pol keine 
Verbindung zum Soundkarten-GND).

Autor: Peter Colditz (spiroboy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch bei den Betrieb mit eine 9V-Batterie keine wesendliche Änderung in 
der Kurve.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.