mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Avr ISP will nicht mehr "Entering programming mode FAILED"


Autor: Herr_Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Mittag, allerseits!

Ich habe mir vor Kurzem das Mega8 Experimentierboard von rowalt.de 
zusammengebaut. In einer Ecke hatte ich noch einen alten AVR ISP 
rumliegen. Zunächst lief auch alles ganz toll. Das Board lief, ich 
konnte Programme aufspielen und hatte keine Probleme.

Die Tage hat dann aber der ISP die Zusammenarbeit verweigert. Ich weiß 
nicht genau, warum. Habe hier und auf anderen Seiten schon diverse 
Threads durchgelesen. Da lag es dann meist daran, dass entweder der 
Controller defekt war oder die falsche Programmiergeschwindigkeit 
eingestellt war.

Habe ich beides geprüft und keine Veränderung feststellen können.

Ich bin gerade etwas ratlos, was das alles angeht. Habe ich noch etwas 
übersehen, was man machen kann? Sollte ich mir einfach einen neuen ISP 
zulegen?

Wäre dankbar für hilfreiche Tipps...

Autor: Mike J. (emjey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es damit nicht geht ist irgend etwas nicht in Ordnung, das muss 
aber noch nicht heißen dass der AVR kaputt ist.

Hast du einen STK200 Programmer?
Im einfachsten Fall sind das ja nur ein paar Kabel und zwei Widerstände, 
im idealen Fall ist ein Treiber (LS244 oder ähnliche) dazwischen.

Gewöhn dir an die Spannungsversorgung deines AVR-probier-Board so 
auszulegen dass es eine Strombegrenzung gibt.


Prüfe mal ob die Masseleitung richtig mit deinem Board verbunden ist. 
(Widerstand jeder Leitung messen)

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du sehen, ob das SPIEN-Fuse gesetzt ist? Mit ISP kannst du dieses 
nicht einschalten, das geht nur mit einem HV-Programmer (schlagt mich 
nicht allzu heftig, wenn das falsch ist). Hatte mal auch das Problem, 
bei mir konnte ich es lösen, in dem ich den µC einmal im HV-Modus 
programmiert habe und dabei das SPIEN-Fuse neu geschrieben habe.
P.S.: hab dazu das STK500 verwendet.

Autor: Herr_Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt: es ging schonmal.
Die LED vom Programmer leuchtet auch fröhlich grün vor sichh hin.
An Aufbau/Stromversorgung habe ich nichts geändert.

Am SPIEN Fuse kanns auch nicht liegen, da ich auch einen anderen 
Controller, der noch unbenutzt war probiert habe, bei dem es genauso 
lief.

Deswegen verwirrt es mich so: Nix verändert und der Programmer tuts 
nicht mehr.

Autor: ReinHerR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die grüne LED-Leuchte angeht klingt es schon mal gut. Heißt im 
Allgemeinen, dass die Verbindung steht.
Eine Möglichkeit: Zerfused, also z.B. externen Oszillator angegeben 
obwohl der interne genutzt werden soll und kein Quarz oder so dran ist.
Abhilfe: Quarz o.ä. dranlöten.
Das kann gerne passieren wenn man "ATMega16" als MC angibt, obwohl ein 
"ATMega8" dran ist. Dann werden natürlich alle Controller falsch 
erkannt.
Gruß
ReinHerR

Autor: Herr_Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt: Irgendwas an den Fused schließe ich aus, weil ich schon nen 
fabrikneuen Controller ausprobiert habe. Bei dem sollte ja nichts an den 
Fuses verstellt sein.

Geht aber trotzdem nicht.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab bei meinen ISP mkII wahrscheinlich die Ausgangstreiber 
durch Verpolung zerschossen, ist in inzwischen aufem Weg zu reichelt ...

Also wenns nich am Chip liegt und du auch an der Hardware nichts gemacht 
hast wirds wohl am Programmer liegen

Was isses denn für einer?

Autor: Marcel S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das gleiche Problem, weder ein neuer Controller noch die 
Programmiergeschwindigkeit haben etwas genützt.

Ich hatte den AVRISP mkII und musste feststellen, dass dieser einen 
Schaden hatte. Habe diesen umgetauscht, jetzt läuft alles super.

Habe mir jedoch sagen lassen, dass so ein defekter Programmer doch eher 
selten ist, aber möglich kann es schon sein.

Autor: Dieter M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal ein ähnlich merkwürdiges Problem.
Vielleicht hilft die Beschreibung weiter oder bringt neue Ideen:

Ausgangssituation:
Mega32 ließ sich mit AVR Studio/AVR ISP MK2 USB-Nachbau nicht flashen.
Lesen / Schreiben von Fuses war möglich.
"Erase Device" brachte nichts.

Flashen in der Firma mit Codevision / AVR ISP seriell brachte auch 
nichts.

Lösung:
Mit Codevision / AVR ISP "Erase Device" und "Blank Check" durchführen.
(Hinweis: Es war keine HV-Programmierung. Es dauert einige Sekunden, bis 
der "Blank Check" fertig war.)

Ich weiß nicht, was der Codevision da zusätzlich machte, aber es 
funktionierte.
Ich weiß auch nicht, wie man das mit dem AVR Studio erreicht.
Vielleicht hat ja jemand Ideen?

Autor: Herr_Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding ist ein alter serieller AVR ISP. Das Ding lag schon ein paar 
Jahre in seiner Schachtel im Keller. Hatte ihn mir mal vor Jahren 
zugelegt, dann aber keine Zeit gefunden. und das Ding erstmal liegen 
gelassen.

Ich wollte mit eh mal eine usbasp von fischl.de zusammenbauen.
Werd ich heute mal mit anfangen und das Ding dann mit dem Programmer 
eines Freundes flashen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.