mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC Offset in ein Audiosignal einspeisen


Autor: Stephan Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo..

ich habe hier einen AD Wandler, der aber nur positive Signalspannungen
am Eingang erwartet. Ich möchte diesen ADC als Audiowandler einsetzen
und muss daher den Nullpunkt des Signals um einen Offset nach oben
verschieben. Der Eingang arbeitet im Bereich von 0 bis 5V.
In meinem Falle möchte ich nun zum Audiosignal 2,5 V dazuaddieren.
Da ich aber keine 2,5V Quelle habe, sondern nur 5V, will ich das mit
nem Spannungsteiler machen. Das Verhältnis ist dann fifty fifty.
Nur wie groß soll ich diese Widerstände wählen ? Ich denke mal sehr
hochohming, aber auf was kommts da genau an..?
muss ich den Eingangswiderstand des AD Wandlers berücksichtigen ? der
würde ja parallel zum unteren Widerstand des Teilers liegen...
Ich will sicherstellen, dass im Ruhezustand 2,5V am Eingang anliegen.

mfg

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, genau, hochohmig sollen sie sein, aber niederohmig gegenüber dem
Eingangswiderstand des ADC :)
Wenn der ADC - sagen wir mal - 50 MOhm hat und dein Teiler 100 kOhm,
dann ist der Fehler 0,2%, klingt akzeptabel...

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkfehler !
Wenn du 2,5V dazuaddierst, ist das Maximum bei 7,5V => 5V NF + Offset.
Du mußt das Signal so aufbereiten, daß es von 0 - 5V Spitze-Spitze
vorliegt, also GND-bezogen.
Oder bin ich da jetzt falsch ?

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat nicht verraten, welchen Hub das Signal hat. Daher kann man nicht
sagen, ob du falsch liegst :)

Autor: Stephan Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht:

Zi Input Resistance = 500 Ohm (max)
Ci Input Capacitance = 11pF

klingt mir bisle wenig..
Es handelt sich um den TLC4545.

@Wolle:
ich gehe davon aus, dass das eingangsignal keine höhere amplutude als
2,5V aufweisst. wenn nich das kann man ja mit nem poti regeln.

mfg

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
500 OHM?
Oh, na dann. Hilft nur ein aktiver Addierer. Suchst dir nen halbwegs
gescheiten Audio-OPV dafür. Dann kannst du deinen Spannungsteiler
hochohmig machen und trotzdem niederohmig in den ADC reinbrüllen.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Wenn der eingangswiedertsand so niedrig ist, kann man auch damit den
spannugsteiler bilden. Also einfach ein Widerstand (in diesem fall 500
Ohm)vom Eingang des ADC nach +5V.

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da würde ich mich nicht drauf verlassen, wenn das die Max-Angabe ist,
dann kann der Wert sicherlich gewaltig daneben liegen...

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Shit, weil der Pregel nicht stabil ist.
Die Quelle muß niederohmig sein.

und die Dinger heißen _Widerstand_

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uuoopps.....
Pegel nich Pregel

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll der Pegel nicht stabil sein?
wahrscheinlich ist mit"Zi Input Resistance = 500 Ohm (max)"
nicht der Eingangswiderstand des Wandlers gemeint. Dieser wird
vermutlich viel höher liegen.
Also einfach mal mit Normalem Spannungsteiler Probieren. Man kann dann
ja auch ganz einfach Messen wie hoch die Spannung am Eingang ist
solange kein Signal anliegt. Und dann Ausprobieren...

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach es doch ganz einfach du setzt die masse vom audio signal auf 2,5V

kommt nun eine spitze von +2,5V hast du 5V AM AD-Wandler
(2,5V ++ 2,5V = 5V)

kommt nun eine spitze von -2,5V hast du 0V AM AD-Wandler
(2,5V +- 2,5V = 0V)

den spannungsteiler solltest du mit 1% Messwiderständen aufbauen und
(ca. 5kOhm) und paralel noch ca. 50kOhm Spindeltrimmer schalten, um
haargenau die 2,5V zu bekommen.

oder du findest einen 2.5V Festspannungsregler bzw. Zehnerdiode ;)

Autor: Stephan Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
huch, masseleitung von der klinkenbuchse mit einem 2,5V Teiler
verbinden..
du bist dir sicher dass das geht ? hab sowas noch nie probiert über die
masseleitung das signal zu verändern...

ich probiers mal nur mit einem 500 Ohm widerstand.. wenns net geht dann
probier ich die variante mit der masseleitung.
wobei mir das bisle komisch klingt aber könnte gehen wenn ichs mir
versuche physikalisch vorzustellen.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du darfst nur nicht die massen wo anders verbinden..

du kannst sogar mit 15V +/- 5V aufbauen

1 LM7810 + 1LM 7805

-    = -5V
7805 = Masse
7810 = +5V

Autor: Socke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wie wärs mit einem U/2 Spannungsteiler, dann auf die 2,5 Volt mit dem
Kondensator die Wechselspannung einkoppeln ?

                  5 Volt
                   |
                  | |
                  | |
                   |
 Audio ------||----|----------------- Eingang
                   |
                  | |
                  | |
                   |
Masse----------------------------------


Die alte Socke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.