mikrocontroller.net

Forum: Platinen Kleine Verstärkerplatine - Bitte um kleine Kontrolle


Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, habe mal eine kleine Verstärkerplatine gebastelt.
Der Schaltplan ist von http://www.b-kainka.de/bastel82.htm
Das Layout wurde von mir entworfen, doch nun bitte ich euch ob einer 
(oder mehrere) von euch kurz mal über den Plan schauen können,ob sich 
keine Fehler eingeschlichen haben, da falls die Platine Fehlerfrei ist 
ätze ich diese dann morgen.

Hoffe ich habe keine Fehler mehr drinnen.

Mfg Pase-h

Autor: Verwirrter Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich seh zur Zeit nicht, wie X1-2 mit GND verbunden ist.

Ansonsten denk ich, dass du mehr Antworten kriegst, wenn du die PLatine 
auch nochmal als Bild reinstellst, dann muss man nicht erst eine Datei 
runterladen entpacken und mit Eagle öffnen, nur um zu antworten.

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis!
Hier nochmal die Platine berichtigt, und ohne Fehler!

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist den Falk? Der hätte dann nämlich gleich wieder
nach Dateiformaten gebrüllt wie der König der Tiere.

X4 Signalpin auf VCC? Keine Masse für die Schirmung?
Komische Schaltung. Durch die FETs allerdings auch nachvollziehbar.
Die Pads von den Widerständen sind ein wenig klein.
Wenn die Platine in der Fabrik gefertigt wird, kein Problem,
aber bei selber ätzen könnte das zu wenig sein. Könnte
passieren das nach dem Bohren kein Restring mehr übrig bleibt.
Wie wird die Platine befestigt? Und eine sinnige Beschriftung
auf dem Bottomlayer wird im allgemeinen als sehr nützlich angesehen.
Wenn genug Platz vorhanden ist, was offensichtlich scheint, kann man
einige Bauteile z.B. Widerstände, etwas mehr verteilen.
Ansonsten ganz schön.

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mike
Habe die schaltung 1:1 aus dem Internet "Kopiert" 
(http://www.b-kainka.de/bastel82.htm) wird dort auch so gemacht, deshalb 
denke ich mal, dass es stimmen wird.

Mfg Pase-h

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Pascal Haury

Ich glaube, das ich noch was gefunden habe.

-Das Potentiometer was du benutzt ist eine Stereoausführung.
Nach der Beschreibung von Kainka sind die Trimmer aber
für die GETRENNTE Einstellung der Gate-Vorspannung gedacht
und daher dürfen die nicht mechanisch miteinander verbunden sein.
Außerdem macht man das einmal mit Trimmpotentiometer.
Durch Exemplarstreuungen muss jeder Kanal einzeln abgleichbar sein.

-Die Leiterbahnen zu und von den Fets sind wahrscheinlich zu dünn
und sollten deutlich breiter sein. In der Regel bei 35µ Kupferdicke
sind 2A/mm zulässig. Wenn im ungünstigsten Fall (12V/8 Ohm) 1,5A
fließen könnte es knapp werden und die vorhandene Leiterbahn wird
dann zur Sicherung.(evtl. Rückspannung von den Lautsprechern
unberücksichtigt)

-Kainka schreibt, das die Schaltung ziemlich warm wird und hat wohl
noch einen fetten Kühlkörper und einen Lüfter vorgesehen.
Hast du das auch auf dem Plan? Ohne Lüfter würde es wohl noch gehen
aber nicht ohne Kühlkörper. Ohne das Layout großartig ändern zu
müssen kann man die Fets ja auf die Unterseite der Baugruppe
einbauen wo auch genug Platz für einen Kühlkörper gibt.

Irrtum vorbehalten.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du die Schaltung funktioniert sauber ?
Durch den Lautsprecher fliesst ein erheblicher Gleichstrom der die 
Membran je nachdem fast an den Anschlag bringt. Das wird dann eher 
scheppern als einen sauberen Klang bringen. Besser ist es dur verwendest 
die Schaltung mit dem Koppelkondensator dann ist wenigstens der 
Lautsprecher Gleichstromfrei.
Vom Wirkungsgrad der Schaltung mal ganz zu schweigen. Da wird mehr 
Waerme produziert als sonstwas.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.