mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Partition kopieren und Größe anpassen


Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will eine 80GB große Quellpartition (NTFS) auf eine 40GB große 
Zielpartition bringen (andere Festplatte). Daten sind <30GB, das passt. 
Aber möglichst ohne die Quellpartition zu verändern.
Das heißt die Methode es zuerst mit qtparted die 80GB Partition 
verkleinern und mit dd_rescue rüberkopieren schmeckt mir nicht wirklich. 
Gibt es eine andere Methode, die das kopieren und verkleinern direkt 
erledigt?
Einfach Dateiweise kopieren ist mir (Knoppix-CD) immer abgebrochen, mit 
einem Hinweis dass ein Verzeichnis nicht erstellt werden konnte. War 
aber kein besonderer Name, keine Sonderzeichen, kein ungewöhnlich langer 
Pfad o.ä.

Gibts da was was ich machen könnte? Möglichst ohne dritte Festplatte zum 
Zwischenspeichern, da müsste ich erst eine kaufen.

Randy

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für solche Operationen ist ntfsclone überaus hilfreich

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Acronis Trueimage, seagate disc wizard, clonezilla, GOOGLE...

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Acronis Trueimage

Ich hab hier Arconis True Image Home, das will immer die ganze 
Festplatte klonen. Ich hab keine Funktion gefunden nur eine Partition zu 
kopieren/klonen/resizen.

> clonezilla

Die schreiben explizit:
The destination partition must be equal or larger than the source one.

> ntfsclone

Kann das beim Kopieren auch gleich kleiner machen? Auf den 
Internetseiten mit Beispielen wird dazu immer ntfsresize benutzt, das 
aber immer die Quellpartition verändert.

> GOOGLE

da hab ich keine Funktion gefunden die auf die Partition zugreift. Das 
greift immer nur auf das Internet zu.

> seagate disc wizard

Ist schon spät, das schau ich mir morgen an.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Notfall doch kurz auf große HD kopieren, dann z.B. mit Partition 
Magic verkleinern und anschließend erst auf kleinere Ziel-HD kopieren.

Die Erfahrung zeigt leider, daß man C: trotzdem nicht ZU klein machen 
sollte, da M$ bestimmt noch "einige" Updates liefern wird! Daher ist 
eine neue, größere, schnellere HD der WD-Black-Serie oft die bessere 
Lösung.

Einen schönen HD-Datenvergleich fand ich bei alternate.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.