mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DVI- und Toslink-Switch


Autor: Fabian Schuiki (fabianschuiki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

Ich hab mir mal überlegt ob es möglich ist, mit 4-zu-1 analog 
Demultiplexerern (z.B. dem 4066) DVI-D-Signale zu switchen, sodass ich 
mit einem MCU aus bis zu 4 DVI-Leitungen eine durchschalten kann. Was 
denkt Ihr, ist das technisch möglich oder beeinflusst der Switch die 
Datenleitungen zu stark, sodass da die Signale bis zur Unbrauchbarkeit 
verschmutzt werden?

Gleiches auch für einen Toslink-Lichtwellenleiter. Da gibts hübsche 
Empfänger und Sender die nur eine Spannungsversorgung und einen 
Datenanschluss haben. Auch da könnte man mit einem 4066 einen Switch 
bauen. Die Datenrate ist jedoch — wie bei DVI — sehr hoch, wodurch sich 
wieder die Frage nach dem Einfluss des Switches stellt.

Vielen Dank für eure Anregungen und Meinungen schon im Voraus!

Grüsse aus der Schweiz,
Fabian

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DVI überträgt mit bis zu 3,7Gbit/s
Die 4066 sind definitiv zu langsam. Die 74hc/ac Versionen auch.
Aber oh wunder, die Halbleiterhersteller haben schon geeignete ICs 
ersonnen. So z.B. der AD8191 von Analog Devices; kostet bei DigiKey um 
die 7€.
Über AUX-Kanäle des AD8191 lassen sich z.B. die TOSLINK  Signale 
übertragen

PS: TOSLINK lässt sich durch einen digitalen Multiplexer relativ einfach 
umschalten.

Autor: Fabian Schuiki (fabianschuiki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm okay… also ist es nicht so dass beim 4066 die beiden FETs den Kanal 
öffnen und dann dort beliebige Signale ungehindert durch können?

Der AD8191 ist ein sehr guter Tipp, vielen Dank! Ich schau mal ob ich 
den bei Farnell bekomme. DigiKey ist in der Schweiz nicht grade lustig.

Gruss

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 74hc4066 hat ne Bandbreite von 200MHz, da wird mit den >1Gbit nichts 
draus.
Was spricht gegen einen Fertigen Umschalter, wie den 
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=95320
Ansonsten kannst du noch andere Halbleiterhersteller nach HDMI/DVI 
Umschaltern abklappern. Ti hat beispielsweise auch welche

Autor: Fabian Schuiki (fabianschuiki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm… gegen die meisten gängigen HDMI-Switches und Switch-ICs spricht 
leider, dass sie keine WQXGA-Auflösungen unterstützen, was wünschenswert 
wäre. Naja, als letzte Rettung könnte man auch 40 Relais kaufen :P

Gruss

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das recht sehe, braucht man für WQXGA Dual-Link. Von ti gibt es 
den TMDS442. Jener ist ein Dual-Link 2-1 Switch. Du nimmst 3 von denen 
und hast deine 4 Eingänge
Switch ---\
           >---Switch
Switch ---/
Den TMDS442 gibt es sogar bei Farnell (mindestabnahme 900)
Der MAX4886 kommt deiner Lösung mit dem 4066 sehr nahe. (bei farnell 
erhältlich)
Einen 8->4 Switch habe ich (noch) nicht gefunden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.