mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik T6963C mit 8051 ansteuern


Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich versuche gerade ein 240x64 lcd mit dem T6963C controller über einen
8051 anzusteuern.
allerdings mit recht wenig erfolg bis jetzt
D0-D7 hab ich an P0 angeschlosse, WR an P2.0, RD an P2.1, CD an P2.2,
Reset an P2.3 und CE an P2.4

allerdings schaffe ich es nicht das display anzusteuern. wobei ich mir
auch nicht wirklich sicher bin ob überhaupt die hardwareseite
funktioniert. wie könnte ich das testen ?

hätte vielleicht jemand ein kleines programm für mich damit ich mal
sehen kann ob das display überhaupt funktioniert?

danke

Autor: Matthias Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poste mal deinen code, dann kammer dir vielleicht weiterhelfen.
ansonsten gibts auf 8052.com gute und funktionierende grafik-libs für
den 6963.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pull-Ups an Port 0?

Mfg Sascha

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm so gesehen hab ich noch keinen quellcode
und die librarys sind mir irgendwie zu komplex

ich hab da eher die vermutung das ich das irgendwie falsch
angeschlossen hab... gibts da keine möglichkeit das zu überprüfen ?

Autor: Matthias Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch.
indem du das display initialisierst, was draufschreibst und dann
schaust, ob was erscheint :)
du merkst es direkt beim ersten befehl, wenn du das busy-flag
überprüfst.

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann bräucht ich aber ne wirklich simple library weil die wo ich bis
jetzt so gesehen hab sind mir zu groß
da find ich ja netmal wo ich meine WR,RD,CE,CD definier...

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich hab an port 0 pull ups
ist das gut oder schlecht ??

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Daniel,

ich verwende ebenfalls Displays mit T6963C und in verschiedenen Größen.
Wenn du den Reset aktivierst, müsstest du eigentlich auf dem Display
eine Pixelreihe sehen können. Ist das bei dir der Fall? Kontrast ist
richtig eingestellt? Mein allererster Versuch scheiterte blos an der
Initialisierung des Displays, also bitte mal die auch noch prüfen.

Gruß Ralf

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reset würde in meinem fall bedeuten P2.3 0 zu setzen ?!
also falls ja dann seh ich da keine pixelreihe

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Daniel,

bin nicht ganz sicher, aber bei allen meinen Displays war es so, dass
ich während des Resets kurz eine Pixelreihe sehen konnte. Und wie
gesagt verwende ich verschiedene Displays mit T6963C.

Kann es sein, dass dein Kontrast so eingestellt ist, dass du auch
gesetzte Pixel nicht sehen würdest? Vielleicht liegt es ja daran.

Gruß Ralf

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kontrast hab ich auf 5k ohm
da sollte doch was zu sehen sein

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab heute versucht das display über den parralelport anzustern
aber das hat auch nicht funktioniert
hab einfach mal die vermutung das das ding kaputt ist
das einzige was geht ist die hintergrundbeleuchtung...

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heisst das, du hast das Display fest mit 5k Ohm belegt?

Normalerweise wird ein Poti verwendet. Für meine ersten Gehversuche
habe ich den Kontrast so dunkel eingestellt, dass ich sicher war, etwas
sehen zu können, wenn ich etwas zu Display schicke. Somit wusste ich
dann auch gleich, ob meine Initialisierung richtig war.

Soll ich dir mal meine Initialisierung raussuchen?

Gruß Ralf

Autor: Sascha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

damit hatte ich es am 8051 betrieben.


Mfg Sascha

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich sollte da n 10k poti hin aber hab keinen da gehabt
deshalb hab ich n 5k poti und naja das sollte ja reichen um was zu
erkennen. aber irgendwie scheints da nix zum erkennen zu geben
weil wenn selbst übern pc/lpt1 nix angezeigt wird... und da hab ich
lcdhype, lcdinfo und lcdstudio ausprobiert aber alle ohne erfolg.

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
manche Displays (z.B. das von Conrad) haben die negative
Kontrastspannung nicht integriert, sondern müssen sie von außen
erhalten. Da brauchst Du so um die 13 - 14 V negativ.
Aber schau nochmal genau ins entsprechende Datenblatt (und stelle
sicher, daß es exakt das Datenblatt für Dein Display ist).

Autor: Daniel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
datenblatt scheints da nicht zu geben
ich hab nur n sehr kleines
da steht -12V und das hab ich auch so angeschlossen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.