mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT-Befehle Empfangen


Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Abend,

ich bin gerade dabei eine Alarmanlage mit einem GSM Modul zu 
verwirklichen. Deren Aufgabe besteht darin beim Auslösen eines oder 
mehrerer Sensoren eine SMS an ein Handy zu schicken.

Den Teil habe ich auch schon fertig. Das senden von AT-Befehlen mit dem 
ATMega 16 macht mir da keine weiteren Probleme.


Nun zu meinem Problem:
Ich möchte natürlich auch auswerten (durch den ATMega) ob überhaupt ein 
Netz vorhanden ist (vereinfacht das Aufstellen des ganzen) und dies dann 
über eine RGB - LED anzeigen lassen. Die Anzeige ist hierbei auch kein 
Problem, sondern das Empfangen der Rückmeldungen.

Also folgendermaßen:

Ich sende mit dem ATMega folgenden Befehl:
AT+Cops?


Hierauf sollte das GSM Modul dann folgendes Antworten:
AT+Cops? \r\n
\r\n
+COPS .... (Nummer des Providers)) \r\n
\r\n
OK\r\n

oder fals ein Fehler vorliegt:
AT+Cops? \r\n
\r\n
FEHLER\r\n


Auf dem PC funktioniert das ganze wunderbar, aber mit dem ATMega nicht. 
Er empfängt keine Zeichen.

Schicke ich dem ATMega diese dann allerdings Rückmeldungen per PC 
funktioniert es. Also kann es nicht an der Software liegen, sondern es 
muss wohl schon ein Fehler in der Elektrik sein. Es funktioniert also 
nur dann nicht, wenn der ATMega und das GSM Modul kommunizieren sollen.

Wie gesagt, AT-Befehle senden funktioniert, nur das Empfangen nicht.


Ich habe auch eine Idee, bin mir aber nicht sicher ob es daran liegen 
kann, deswegen die Frage:

Kann es sein dass das GSM-Modul den CTS Status(clear to send) braucht um 
etwas zu senden? Dieser ist ja über den MAX232 nicht vorhanden? Wenn ich 
das Board nämlich per USB - Serial Adapter an meinem PC anschließe und 
bei HTerm den Status der Datenbits betrachte, ist das Clear to Send 
Grün, also an?



Achja zu den Technischen Daten:
Bei dem GSM Modul handelt es sich um das Q2406B auf einem 
Entwicklungsboard (Pollin Schnäpchen) von Wavecom.


So das waren viele Fragen, ich hoffe jemand kann mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen
S3B1

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht das so. Warum solange rätseln?

The Q24x6 Series have been designed to be operated using all the serial
interface signals. In particular, it is necessary to use RTS and CTS for 
hardware flow control in order to avoid data corruption during 
transmission.

Leg CTS am Modul doch mal dauerhaft auf aktiv (Invertierung beachten), 
dann weisst du es. Wenn es das war, muss ein zweiter Max her. Aber ein 
3232 oder 3237 wie im Datenblatt, das Modul lauft ja mit 3V.

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Des mit den 3V sollte gar kein Problem sein, da ja auf dem 
Entwicklungsboard des Moduls bereis ein 3236 drauf ist. Des heißst ich 
brauche nur nocht einen, der Das ATMega Signal auf RS232 Signal 
aufwertet.

Kann ich dann in diesem Fall auch einen normalen MAX232 nehmen, wie er 
auch auf den Pollin Evalutionsboard für ATMegas ist?

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh sorry, ich kann ja leider nicht editiern...

Anstatt des Max 3236 ist eine MAX3238 drauf...

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm mitlerweile bin ich mir doch nicht mehr so sicher ob es nicht doch 
irgendwie an der Software liegt.

Habe jetzt CTS und RTS angeschlossen.
Es funktioniert aber leider immer noch nicht.

Anbei mal mein Code.

Vielleicht seht ihr ja den Fehler?



Grüße
Sebastian

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja die verbindung zwischen ATMega und GSM Modul läuft mit einem 
Nullmodemkabel.

Also das CTS von dem einen geht auf den RTS des anderen usw...


Aber es funktioniert einfach nicht.
Mit dem PC hingegen schon (ohne Nullmodemkabel dann)

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner ne Ahnung woran es liegen könnte?

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst,

danke für die "Hilfe"

Autor: S3B1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Andy H. ausgenommen)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.