mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit DataFlash


Autor: Bernhard Walle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe versucht, den Sound Recorder von Atmel (AVR335) nachzubauen.
Leider scheint mein DataFlash nicht zu funktionieren. Die Pins sind
meiner Meinung nach verbunden, als Spannungsversorgung habe ich --
nachdem es mit der Z-Diode nicht funktioniert hat -- zwei Mignonzellen
(für den DataFlash) gewählt.

Meine Fragt: Ist es wahrscheinlich, dass der DataFlash kaputt ist? Sind
die sehr empfindlich gegen irgendwas? Wie kann man am besten (mit wenig
Ausrüstung) testen, ob der IC wirklich defekt ist.

Der Code ist von Atmel aus der ZIP-Datei nach GCC portiert, sollte also
meiner Meinung nach schon stimmen.

Autor: Bernhard Walle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konkrete Frage: Wenn ich die Betriebsspannung anlege, würde ein
funktionsfähiger DataFlash dann einen Strom "ziehen"? Also im
"Leerlauf".

Autor: mth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im "Leerlauf zieht" zumindest der DF auf dem Butterfly sehr wenig.
Schonmal ein simples Stueck Code ausprobiert, z.B. versucht, das
Status-Register zu lesen (Code 0x57)? SPI Schnittstelle richtig
initialisiert?

Autor: Bernhard Walle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich. Ich habe dazu Beispielcode von Atmel verwendet. Was heißt
"sehr wenig", kann man es mit einem Multimeter messen?

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Saug' dir von Atmel mal den Butterfly Application Code und schau' in
dataflash.c/.h und test.c, hilft vielleicht weiter. Hab das Dataflash
noch nie ohne den "Rest" vom Butterfly gemessen. BF-"Gesamtstrom"
im Schlafmodus "power-save" ist ca. 0,001mA bei ca. 3,3V. Wenn "CS"
des DF selektiert ist, steigt der Stromverbauch merklich (Wert nicht
erinnerlich - sorry).

Autor: Bernhard Walle (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Code Müsste doch stimmen, oder?

Ansonsten: Also wenn ich CS auf GND lege müsste Strom messbar sein,
richtig?

Was würde passieren, wenn ich 5 V an VCC und GND "hinbringe", ist der
DF dann defekt? Kann Durchmessen mit Multimeter den DF zerstören?

Autor: Bernhard Walle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nochmal zurück zu der Frage: Darf man mit einem Multimeter durchmessen
ohne den IC zu zerstören?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.