mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SR-FlipFlop


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe mal eine Frage zu einem SR-FlipFlop.
Wie liest man so ein FF? Das SR-FF besteht ja aus 2 NOR Gattern und 2
Ausgängen Q' und Q. Wie ist das jetzt zu verstehen? Wenn ich S=R=0
habe, warum ist dann Q=1 und Q'=0? Bei einer BOR-Funktion ist das
Ergebnis doch nur 1, wenn beide Eingänge 0 sind. Oder wie ist das zu
verstehen?

DANKE:)

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn S=R=0 ist, dann ändert sich der Wert von Q nicht, er bleibt so wie
er war. Bei S=1 wird Q auf 1 gesetzt, bei R=1 wird Q auf 0 gesetzt.
S=R=1 ist nicht zulässig.
Schau dir doch einfach mal das Schaltbild an, gehe von einem gewissen
Startzustand aus, und dann überlege dir, was nacheinander passiert,
wenn du einen bestimmten Eingang setzt.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, ja ber wie.....das ist das problem :-(

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo nochmal, hat vielleicht jemand ein schönes applet zu dem thema?

danke:)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich versteh nicht ganz, was du nicht verstehst :)

Autor: Läubi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell hilft dir das ja.
Das sind 2 NOR Gatter, dadrunter das Schaltbild und die Wertetabelle.

Q und Q* hast du weils 'da' ist und du es in nachfolgender Schaltung
eventuell brauchst, und dann mußt du das nichtmehr invertieren.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ich versteh nicht, wie GLEICHZEITIG s und r anliegen können. ich kann
doch nur s (set) oder r (reset) an legen , oder wie? das bild zeigt ja
eine wertetabelle. allerdings versteh ich das mit den q's nicht. warum
dürfen s undr nicht beide 1 sein? da würde ja bedeuten, man kann doch
beide auf einmal setzen? ich seth aufm schlauch

DANKE!!

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
r=s=1 kannst du anlegen, ist aber bei einem rs-flip flop als ungültiger
zustand definiert. in diesem zustand gehen beide ausgänge auf 0 aber
der zustand ist nicht stabil, d.h wenn du danach wieder r=s=0 anlegst
ist undefiniert was der ausgang q dann für einen pegel hat.
nur das man etwas kann heisst ja nicht, das man es soll/darf

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ok. aber warum ist das so? sorry, aber damit hab ich echt probleme
:-/. denn hier:
http://isweb.redwoods.cc.ca.us/INSTRUCT/Calderwood...

wird ja immer nur einer angelegt?!?! erklärt es mal idiotensicher ;)

danke

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar wir da immer nur einer angelegt, alles andere wäre ja auch nicht
definiert. schnapp dir mal ein blatt und bleistift und geht das mal
durch, was passiert, wenn du an beide 1 anlegst und danch wieder an
beide 0

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also du darfst das nicht im optimalem Falle, das alle Schaltelemente mit
der Zeit 0 schalten betrachten!

Legst du r=s=1(schreiben) an und danach legst du r=s=0 an (speichern).
Dann hast du das Problem, (vollziehs mal so nach!!) das es zwischne 1
und 0 hinunherpendelt.
Irgnewann ist dann eines der Gatter langsammer und es stellt sich 1
oder 0 ein, also weißt du nicht WAS tatsächlich anliegt und das ist ja
gerade unerwünscht, mal abgesehn davon, das das FlipFlo hinundher
schaltet bsi es sich eingependelt hat.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achaj, wegen des Applets: Einer wird auf 1!! gelegt, der ander natürlich
auf 0 auch wenns nicht angezeigt wird ;)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, ich hätte nur gern noch gewusst, warum s=1 und r=0 denn nun
speichert. also warum und vorallem WAS? klar, den aktuellen zustand.
aber was ist dieser zustand?

danke:)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schnapp dir mal ein blatt und mal dir mal ein sr-flip flop aus z.b
nor's auf. dann mach mal s=1 r=0 und danach s=r=0 und s=0 und r=1 und
wieder beide null und schau mal was passiert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.