Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Testbildgenerator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tino Ehrhardt (Gast)


Lesenswert?

hallo,

ich bin anfänger mit avr und möchte einen testbildgenerator bauen.
-verschiedene mit den avr programmierte testbilder sollen an einen
rgb-encoder (ad724) geleitet werden und dann über scart zum fernseher
(pal norm) ausgegeben werden.

-auswahl der testbilder über taster an einem port
(bild1-->bild2-->bild3-->bild1-->bild2 usw.

-avr generiert ständig sync impulse an einem
ausgang(horizontal+vertikal impulse)

-avr generiert die ausgänge für rot grün und blau an jeweils einem
ausgang (abhängig von testbild)

kann mir jemand einen schups in die richtige richtung geben, wie das zu
realisieren ist?
besonders die impulserzeugung bereitet mir im moment kopfzerbrechen.

vielen dank.
TINO

von Hubert.G (Gast)


Lesenswert?

Je nachdem ob du C oder Assembler programmiertst fogende Links:
Impulse erzeugt man am besten mit Timer
www.mikrocontroller.net/wiki/AVR-GCC-Tutorial

www.mikrocontroller.net/tutorial/

von Tino Ehrhardt (Gast)


Lesenswert?

Ich möchte das Programm in assemler schreiben, denn hier habe ich schon
einige erfahrungen, allerdings vom HC11, aber das hilft glaube ich
schon etwas. Ausserdem habe ich gelesen das bei zeitkritischen
prozessen(ich glaube damit habe ich es hier zu tun) assembler
vorzuziehen ist.

von leo9 (Gast)


Lesenswert?

Bevor du dir Sorgen über das Timing machst solltest du über die
Speicherverwaltung nachdenken. PAL hat etwa 700*500 Pixel = 350kB, für
RGB * 3 ist ein knappes MegaByte. Wie willst du das mit einem avr
verwalten?

grüsse leo9

von Tino Ehrhardt (Gast)


Lesenswert?

Ich möchte nur einfache Testbilder darstellen
(Schachbrett,Gittermuster,Farbtreppe).

Beispiel Farbtreppe:
- ablauf--> eine Zeile dauert 64µs, davon sind 52µs sichtbar
- wenn ich also 8 Farben von weiss,gelb....violett,rot,blau zu schwarz
 darstellen möchte, müssen die die Zustände der ausgänge (ports) alle
  6,5µs ihren zustand ändern.
- R=1 G=1 B=1 entspricht dann weiss
- R=1 G=1 B=0 entspricht dann gelb
- R=0 G=1 B=0 entspricht dann grün
- R=1 G=1 B=1 entspricht dann violett
- R=0 G=0 B=1 entspricht dann blau
- R=0 G=0 B=0 entspricht dann schwarz
z.B PortB2 = (R)ot
    PortB1 = (G)rün
    PortB0 = (B)lau

bei diesem testbild müsste dann also alle 6,5µs der anfangswert 7
decremetiert und ausgegeben werden und dann zun anfang der nächsten
zeile wieder 7 geladen werden usw.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.