mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430 Value Series: Vor- und Nachteile?


Autor: WoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich schaue mir gerade die Value Serie der MSP430 an und versuche die 
Unterschiede zur normalen F2xxx Reihe herauszufinden.

Der MSP430G2231 und der MSP430F2012 beispielsweise sind identisch in 
RAM- und Flash-Größe und sind sogar pinkompatibel. Auch die Peripherie 
ist auf den ersten Blick identisch.

Preise bei Mouser:

F2012IPWR 2000er 0,98€
G2231IPWR 2000er 0,59€

Die einzigen beiden Unterschiede die mir beim Vergleichen der 
Datenblätter aufgefallen sind, sind dass die Value Serie nur eine statt 
drei kalibrierte DCO-Frequenz (1MHz) vorprogrammiert hat. Beide können 
aber mit 16MHz betrieben werden. Der zweite Unterschied ist, dass die 
Value Serie anscheinend kein BSL kann.

Aber diese kleinen Unterschiede können doch nicht einen solchen 
Unterschied beim Preis ausmachen. Was habe ich übersehen?

Gruß WoF

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube MSP430G zielt darauf ab, in den Markt der Low-Cost-PICs zu 
gelangen.
Schau dir mal ti.com/msp430value an. Da steht es etwas verdeckt.
Und deshalb der Kampfpreis. Die Versuchen dadurch durch "Value" (also 
die Masse), den Umsatz zu machen und so den PICs den Markt streitig zu 
machen.

Ich finde die Preise sehr attraktiv! Wobei ich mir sicher bin, dass man 
ein noch besseren Preis bekommt, wenn man eine Rolle oder so abnimmt.

Hat nicht jemand Lust eine große Sammelbestellung zu organisieren ;)

Autor: Ronny T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich würd eher sagen, TI versucht weniger den 8-Bit Angriff, 
sondern vielmehr die Verteidigung gegen die 32Biter: Ein LPC11xx (Cortex 
M0) ist schließlich auch für irgendwas unter 0,80€ zu haben. Kamppreis 
ist also relativ. Insofern finde ich gerade sehr spannend, wie die 
entwicklung weitergeht. Aber preislich kann es nur von Vorteil sein für 
uns...

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was können den die Cortexx für 80ct? TIs MSP sollte so um die 30-40 ct 
zu haben sein, wenn man eine Serie startet.

Autor: Ronny T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Preis des LPC1111 @250 units liegt bei mouser bei 0,736€. Und 
könnnen: Ein 32Biter mit 50Mhz, 8K RAM, SPI, USART, I2C kann schon 
einges. Ob man das braucht ist die andere Frage... Der einzige Vorteil 
der MSPs ist meiner Meinung nach der Stromverbrauch. Und das für den 
Hobbyanwender brauchbarere Gehäuse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.