mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frust: Fassung für ATMega 8


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich bin gerade ziemlich frustriert. Ich habe mich vor ca. einem Monat
entschieden, in die Mikrocontroller-Thematik einzusteigen, da es mich
schon lange fasziniert. Also habe ich bei conrad.ch ein kleiner Vorrat
(2 Stück) an Conrollern sowie das entsprechende Zubehör (div. Bauteile
für Programmer etc.) bestellt. Leider ist mir dabei ein Fehler
unterlaufen: Ich habe fälschlicherweise nicht diejenige Variante des
ATMega 8, die in einem "typischen" Mikrochip-Gehäuse im
"Tausendfüssler"-Look untergebracht ist, sondern ein quadratisches
Exemplar mit 8 Pins an jeder der 4 Seiten. Natürlich passen nun auch
die Fassungen dafür nicht mehr, also habe ich diese nachbestellt (Die
einzige quadratische Fassung für 32 Pins die ich fand - dachte es
müsste die sein.). Heute - oh Freude, die Post bringt ein kleines
Packet - musste ich aber - oh Frust nach dem Öffnen - leider
feststellen, dass ich schon wieder das falsche bestellt habe, der
Fehler liegt bei mir, nicht bei Conrad. Ich blick langsam nicht mehr
durch: Was zum Teufel für eine Fassung brauche ich? Und schon wieder
die happige Gebühr: Für die 1-CHF-Bauteile werde ich wieder 15 CHF
Versandkosten bezahlen... (1 CHF = 0.7 EUR)
Ich habe versucht, selbst eine Fassung zu basteln, doch das geht nicht
besonders gut...

Oder hat jemand ein paar solcher Fassungen vorrätig, und würde sie mir
verkaufen? (super - ich wohne in der Schweiz, ist immer lustig nach
Deutschland zu bezahlen, wenn die Packete nach ein paar Wochen
eintreffen...)

Gruss

Michael

PS: Sorry, aber meine Sorgen mussten jetzt einfach mal von der Seele
geredet werden ;-)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Tip wäre: mach dir eine Adapterplatine, auf die Oberseite lötest du
dein ATmega8, auf die Unterseite kommen Stiftleisten (die dann natürlich
auch von oben verlötet werden) die in normale Buchsenleisten passen. Die
Sockel für diese TQFP-Gehäuse sind doch schweineteuer und die
Stiftleisten kosten ein paar Cent, die Buchsenleisten könntest du von
mir Gratis bekommen.

Gruß
Thorsten

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, es wird billiger, wenn du dir neue Controller im DIL-Gehäuse
kaufst...

Autor: Blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast wahrscheinlich die SMD-Version gekauft. Dafür gibts keine
Fassung. Musst du auf Platine löten.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch besser: ich habe sogar noch zwei dieser Adapterplatinen mit
Stiftleisten hier liegen. Da waren auch mal ATmega8 draufgelötet, die
brauche ich nicht mehr. Bei Interesse Mail an mich!

Autor: Blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr keine Elektronik-Versender in der Schweiz? Das sind ja
Zustände...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh..Platinen kann ich leider selbst nicht machen, da ich (noch?) nicht
über die nötige Ausrüstung verfüge. Bisher kam ich mit dem
Kosmos-System und einigen gelöteten Lochraster-Platinen sehr gut zu
recht. (Hab aber auch kaum was ernstes gebaut.)

@Thorsten: Du bist mein Antidepressivum ;-) Mail kommt gleich! Vielen
Dank schonmal.

@Blubb: Es gibt Conrad. Mehr habe ich (wenn auch nur nach kurzer Suche)
nicht gefunden. Ja, das sind Zustände...

Gruss

Michael

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Blubb


>Du hast wahrscheinlich die SMD-Version gekauft. Dafür gibts keine
>Fassung. Musst du auf Platine löten.

Doch es gibt Fassungen aber die sind sündhaft Teuer weil eigentlich für
Programmer gedacht.


>Habt ihr keine Elektronik-Versender in der Schweiz? Das sind ja
>Zustände...


doch ,gibt es aber man muß auch in der Schweiz suchen.

http://www.google.ch    hilft bestimmt

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ratber: Ich hab jetzt doch noch einen gefunden ausser Conrad:
Distrelec.

Andere Frage: Sollte ich doch nochmals Mut fassen und Fassungen
bestellen, welche müssten es dann sein(Bestellnummer bei einem gängigen
Versand/Typenbezeichnung)? Infos über meinen Chip findet ihr hier:

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0...

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiß das mit den Fassungen. Du hast ein TQFP-Gehäuse, Fassungen für
diesen Typ liegen so im 50 Euro-Bereich (und mehr).
Besorge Dir die DIP-28 Version, aber Achtung: 28 polige ICs kommen in
zwei Varianten daher, der Mega-8 hat ein schmales Gehäuse.
Als DIP sind diese Controller auch wesentlich besser handzuhaben.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh...wie geht denn das? Meine Variante hat 32 Pins und derjenige im DIP
nur 28?!? Hat denn der TQFP 4 unbelegte Pins?

Achja: Wenn ich schon neue Controller bestellen muss, was würdet ihr da
als Anfänger nehmen? Ist der Mega 8 ein guter Anfang? (Wenn ich schon
die Chance habe, alles nochmals zu überdenken ;-) )


Gruss

Michael

Autor: Dattel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für erste Bastelversuche sind die DIP-Varianten ganz nett. Ich selbst
mach alles nur noch in SMD, mir kommt nichts anderes mehr in Haus. Wenn
man sich mal dran gewöhnt hat ist das genial.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochwas: Möchte jemand meine beiden Megas? Vielleicht im Tausch gegen
zwei DIP-28 Megas?

Autor: Dattel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte Interesse. Aber Versand? Was kostet?

Autor: Frank Jendraschek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe auch mal ne Frage.Wo bekommt man den die Fassung für die 28 Pol.
Atmega8? Bei Conrad oder Reichelt bin ich nicht fündig geworden.
Di dort angebotenen waren zu breit.
Gruss

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank Jendraschek:

Bei Reichel, Bestellnummer "GS 28P-S", für 0,33 Euro. Ansonsten, zwei
14polige Fassungen hintereinander.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Angebot ist vorerst zurückgezogen ;-)

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael


>Achja: Wenn ich schon neue Controller bestellen muss, was würdet ihr
da
>als Anfänger nehmen? Ist der Mega 8 ein guter Anfang? (Wenn ich schon
>die Chance habe, alles nochmals zu überdenken ;-) )

Yo,der ist recht gut.
Ein M16 bietet etwas mehr Hardware und natürlich 16 statt 8K
Flashspeicher für geringfügig mehr Kohle.
Da hat man dann lange Platz zum Experimentieren.
Dafür kommt der allerdings im 40-Poligen Gehäuse daher.

Der M8 reicht aber auch lange zum Experimentieren.
Nimm nen 8-16 dann haste auch genug Taktleistung denn die ersten
Programme werden vermutlich nicht so optimal mit den Resourcen
umgehen.

Bei Reichelt bekommste recht günstige Controller.

Bei Arndt Elektronik noch günstiger.(Die passenden Fassungen für den M8
hat er übrigens auch).

http://www.artools.de


Schau mal rein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.