mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Roboter mit einem atmega16


Autor: Michael Huber (dieselwolke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
bin auf den techniker-schule ende erstes jahr und bereite mich gerade 
auf das praktische projekt im zweiten jahr vor. habe dieses jahr einen 
linien-folge-roboter gebaut der mit foto-widerständen und 
dual-komparatoren arbeitete. hat alles super funktioniert.
so, das vorhaben jetzt ist einen roboter zu entwickeln der planlos durch 
die gegend fährt und gegenständen ausweicht. er fährt auf einer achse 
mit zwei motoren die vor und zurück fahren. die sensorik möchte ich mit 
ir-sensoren verwirklichen . motoren werden mit einer h-schaltung 
betrieben die von dem mc gesteuert wird.
jetzt ist mein problem, dass ich mc programieren erst nächstes jahr 
lerne und die befürchtung habe, dass mir die zeit davon läuft. habe mir 
von günter schmitt das avr buch gekauft und lese fleisig aber fragen 
über fragen kommen immer wieder .
kennt jemand schaltungen die ähnlich sind oder änlich funktionieren, 
links oder einfach nur tipps die mir das leben ein bisschen erleichtern 
???
helft mir doch bitte wieder ruhig zu schlafen :-)
danke

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael Huber (dieselwolke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke war schon mal ne hilfe für den anfang

Autor: Gerrit Buhe (gbuhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

der ASURO (google), insbesondere mit dem mechanischen Umbau der 
IR-Programmierschnittstelle zum Abstandssensor nach Benutzer "Waste", 
funktioniert genau wie von Dir ansatzweise beschrieben. Du wirst auch 
schon fertige Programme im Quelltext finden, die Deine Aufgabe 
implementieren.

Viel Erfolg!

Gerrit

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der ASURO (google), insbesondere mit dem mechanischen Umbau der
> IR-Programmierschnittstelle zum Abstandssensor

http://www.e-robotix.de/epages/61660837.sf/de_DE/?...

Autor: Gerrit Buhe (gbuhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier die von mir erwähnte Referenz:

http://www.roboternetz.de/phpBB2/printview.php?t=11114

Der Vorteil ist, daß die Liniensensoren genau wie die 
Programmierschnittstelle weiter in ihrer ursprünglichen Weise verwendet 
werden können. Die käuflichen Zusatzmodule (IR oder auch Ultraschall) 
benötigen die Pins/AD-Wandler der Liniensensoren, wenn ich mich richtig 
erinnere.

Gruß, Gerrit

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die käuflichen Zusatzmodule (IR oder auch Ultraschall)
> benötigen die Pins/AD-Wandler der Liniensensoren

Beim Sumo Adapter aber nicht. Zusätzlich gibt es eine ISP-Schnittstelle, 
damit man den Controller nicht über die schlecht funktionierende 
IR-Schnittstelle programmieren muss.

http://roboterclub-freiburg.de/projekte/sumoadapte...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.