mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89S8252 / AVR


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiß 8051 und AVR sind zwei paar Stiefel, allerdings hab ich
trotzdem die verrückte Idee ein Board zu bauen, daß sowohl ATtiny2313/
ATMega8 als auch einen AT89S8252 programmieren kann.
Logo ich brauch für jeden µC die passende Software und einen passenden
Sockel und der gleichen, ABER ich frag mich ob das mit der
ISP-Schnittstelle hinhaut. Aus dem Bauch heraus würd ich sagen, wenn
ich die Leitungen meiner AVR-ISP richtig an den AT89 anschließe dann
klappt das, doch sicher bin ich mir nicht, wie seht ihr das???
Achja ... nein ich will nicht möglichst viele µC-Typen programmieren,
jedoch find ich die AVRs prima, aber ich soll auch eine Entwicklung auf
8051-Basis und so könnte ich zwei Fliegen auf einmal erschlagen,
vernünftige Entwicklungumgebung und meinem Chef seinen Willen gönnen
...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.