mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche optimale Stromversorgung mit 9V-Block


Autor: Christoph Lechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für eine Testschaltung suche ich eine Stromversorgung (9V-Block als
Batterie, 5V Ausgangsspannung), die sich durch einen möglichst geringen
Ruhestrom auszeichnet.
Die integrierten Spannungsregler haben leider alle einen relativ hohen
Ruhestrom von einigen Milliampere; da bringens die ganzen
Stromsparmaßnahmen auf dem µC (ATMega8) garnicht. Die Stromversorgung
müsste trotz niedrigen Ruhestroms für den Fall, dass der µC mal aktiv
wird, allerdings bis zu 50mA (kurzzeitig) liefern können, da dann ein
MOSFET umgeschaltet wird, was natürlich möglichst schnell gehen
sollte.

BTW: Soll ein Netzteiltester werden, der die Last mit z.B. 10kHz aus-
und einschaltet; am Oszi sieht man dann, wie gut das Netzteil wirklich
ist.

MfG
- Christoph

Autor: Christoph Lechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Bitte keine Spezial-ICs. Sollte mit "normalen" Bezugsquellen, v.a.
Reichelt aufbaubar sein :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich such jetzt nicht für dich das Reichelt-Programm durch...
Seltsamer Ansatz jedenfalls, sich danach zu richten, was ein bestimmter
Anbieter hat.
Eine ziemlich perfekte Lösung wäre der MAX639, sehr genügsam, 10µA
Eigenverbrauch, ausserdem ein Schaltregler, der dir auch die restlichen
4V aus der Batterie nutzbar macht.
Noch einfacher: AAA-Zellen benutzen, 3 oder 4 Stück davon sind auch
nicht grösser als ein 9V-Block.
Mit dem Mega8L kommst du mit 3 Zellen locker aus, wenn der Rest der
Schaltung mit 4-4,5V zufrieden ist.
Ansonsten 6V, eine Diode in Reihe.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Seltsamer Ansatz jedenfalls, sich danach zu richten, was ein
> bestimmter Anbieter hat.

Findest du? Wenn Christoph für ne Firma arbeitet, mag das stimmen. Aber
ruf mal als Privatperson bei Spoerle an und frag, ob die dir 5 Torex
Spannungsregler schicken. Die lachen dich doch aus, also ist man darauf
angewiesen, was es bei bestimmten Anbietern gibt.

Thorsten

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach einen ATMega8L (läuft ab 2,7V) und 2 oder 3 AAA-Zellen,
dann zieht der Spannungsregler nur 0µA (weil garnicht vorhanden).


Peter

Autor: Christoph Lechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir natürlich klar, dass das der einfachste Weg wäre, einfach 3
Zellen dranzuhängen (3.6V, da ich Akkus bevorzugen würde ...).
Aber da ist dann noch der HEXFET, der zu steuern ist. Da sollte die
Gatespannung natürlich möglichst hoch sein (5V sind eben genug, daher
wollte ich gleich alles mit 5V betreiben) ...

Bevor wir uns jetzt alle die Köpfe zerbrechen, ist es glaube ich besser
ich stecke einfach nen 9V-Akku nebst "normalem" LowDrop-Regler rein.
Ist zwar nicht die eleganteste Lösung, aber was solls. Ist ja nur ein
Messgerät, das nicht für den Dauereinsatz konzipiert wird. Den HEXFET
kann man ja dann mit einer Halbbrücke und mit 9V steuern, dann hat er
gleich noch mal weniger Widerstand (auch wenn bei dem IRF1404 die
Verbindungsleitungen wahrscheinlich mehr Widerstand haben, als der
HEXFET selber :-).

- Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.