mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistor/Mosfet für Zündspule


Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets

Hallo µc Gemeinde

Ich habe ein kleines Problem bei der Auswahl des richtigen Transistors
bzw Mosfets.

Das Problem ist ^^ er muss mächtig viel aushalten.

IRFPC60 Habe ich schonmal als möglichen Kandidaten gefunden.
Hier das Datenblatt:
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/I/R...

Transistoren finde ich leider gar keine habe schonmal hier geschaut
http://www.mikrocontroller.net/articles/Standardbauelemente

Die Anforderungen sind leider vielfältig:
Spannung bis zu 300 Volt (Rückinduktion)
Stromstärke bis zu 14 A bei 12Volt (Ladespannung)
Betriebstemperatur ~100 °C
mit einem möglichst geringen Strom schaltbar schön wäre 1-12Volt und
~2-5mA
ich befürchte schon das ist unmöglich.

Wenn ich den Mosfet richtig verstanden habe dann brauche ich da ca 8V um
meinen Outputcurrent zu schalten ist das richtig ?

Ideal wäre Smd Bauweise bei dem Transistor. Das müsste auch möglich
sein, denn von Bosch gibt es Zündspulen mit integriertem Treiber.

Habt ihr eventuell Standardbauteile in petto ?

mfg Fritz

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einmal hätte auch genügt: http://www.mikrocontroller.net/topic/184280

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt inzwischen genug Mosfets, die das können, man nimmt aber meist 
IGBTs.
Hab mal was in die Richtung gebaut mit IRG4BC40.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IRFP360/460

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Transistoren finde ich leider gar keine habe schonmal hier geschaut
wieso? Der IRFPC60 ist wohl keiner?

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure vielen Hinweise

Nachdem ich die vielen Datenblätter durchströbert habe denke ich ich 
werde den IRFPC60 benutzen.

Mit dem IR2127 kann ich direkt vom Logik Level meines STM32 (3v3 high 
und 0V low) den Mosfet ansteuern.


>Autor: H.joachim Seifert (crazyhorse)
>Datum: 16.07.2010 23:38

>Gibt inzwischen genug Mosfets, die das können, man nimmt aber meist
>IGBTs.
>Hab mal was in die Richtung gebaut mit IRG4BC40.

Von dieser Möglichkeit habe ich auch schon gehört. Warum man diese Teile 
benutzt ist mir aber ein absolutes Rätsel die Schaltzeiten( vor allem 
Ausschaltzeit) ist mir deutlich zu hoch.
Das einzigste was ich mir vorstellen könnte wäre, dass im Zusammenhang 
mit der EMV durch den niedrigen Ciss Wert des IGBT schwächer ist als die 
des IRFPC60.

Nun noch eine Frage wie berechne ich am besten die Abstände meiner 
Mosfets / Treiber von meinem STM32 damit der nicht durcheinanderkommt ?
Im laufe vieler Artikel habe ich gelesen das das ein nicht zu 
vernachlässigendes Problem ist.

Hier habe ich mir zwei Möglichkeiten im Hinblick auf ein möglichst 
kleines Steuergerät überlegt.

STM32 links unten und die Mosfet/Treiberreihe rechts oben
- Großer Abstand auf der Platine
- Das wird ein blödes Design obwohl ich das bei Bosch Steuergeräten auch 
schon mal gesehen habe.

Der Mosfet wird als Vorschaltgerät aus dem Steuergerät auf eine seperate 
Platine ausgelagert. ( So machts die Formel 1 z.B.)

Es würde schon viel helfen wenn ich wüsste wie es da überhaupt 
aussieht^^



mfg Fritz

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer Gramatikfehler findet darf sie behalten... und wo ich es mir nochmal 
durchlese da kann man einiges finden^^
Sorry

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer Gramatikfehler findet KOMMA darf sie behalten... und wo ich es mir >nochmal
>durchlese KOMMA da kann man einiges finden^^
>Sorry
Entschuldigung!

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum möchtest Du eine Zündspule ohne eingebauten Treiber verwenden? 
-Das ist doch Stand der Technik.
Das spart alles Aufwand und Zeit und du hast weniger Probleme mit 
Störungen und deinem Platinenentwurf.

Wenn doch dann würde ich das Leistungsteil aus dem Steuergerät 
ausgliedern.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm ein guter Einwand Senz.

Du hast Recht es ist Stand der Technik. Wegen dem Motoraufbau 
(Briggs&Stratton V2) ist es allerdings nicht möglich die Zündspulen 
direkt oben an der Zündkerze zu montieren. Daher müsste ich ein 
Spezialteil von bosch motorsport benutzen. Das Ding ist aber Sauteuer.
Vor allem aus finanziellen Gründen möchte ich daher auf eine gebrauchte 
2 Zylinderzündspule von einem Motorrad ausweichen.

Hier sind mir allerdings keine Typen bekannt welche nur mit einer 
Steuerspannung auskommen.

mfg Fritz

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte keine Stabzündspulen sondern solche wie sie ab Golf3 oder 
Polo in Verbindung mit einem Verteiler verbaut wurden (würfelförmig, 
3-pol. Stecker).
Wenn du die Originalen Zündspulen verwenden willst würde ich ein TSZH 
Zündmodul von Bosch verwenden. Das findest Du auf jedem Schrottplatz. 
Das ist eine kleine, flache, schwarze Schachtel, meist auf Kühlblech 
oder direkt auf die Karosse geschraubt.
Bei einem Defekt lässt sich das auch auf dem Acker wechseln.

Bosch Zündmodul ein Kanal:
0 227 100 124
für zwei Kanäle:
0 227 100 200

Bei Verwendung einer Doppelfunkenspule wird nur ein Kanal benötigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.