mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR oder PIC


Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiss eine Glaubensfrage.
Hallo,
für eine Anwendung die mit Batterie betrieben wird suche ich "den"
passenden Kleinrechner.

Die Schaltung soll
a' alle 2..10 sec aufwachen, und testen ob eine Taste gedrückt ist
b' alle Minuten einen AD-Wandler lesen, den Wert verarbeiten und für
die Weiterverarbeitung über eine ser-Leitung abgeben.

Mit einer "Basic Briefmarke" läuft's aber die ist bis auf den
letzten Platz ausgereizt.

Aus der ser-Leitung lässt sich keine Versorgungsleistung gewinnen.
Die Schaltung muss bis mind 2,7 V laufen (AVR-Limit).

Hier nun meine Frage:
Kann man einen AVR (Type noch Nebensache) so wie die "Briefmarke" in
den Schlafmodus versetzen und dann mit dem int. Oszillator per Int oder
Reset in den vorhergehenden Zustand versetzen.
Oder muss dass von Aussen erfolgen?

Die Pinzustände müssten "eingefrohren" werden und im RAM sollte sich
nichts verändern (Zählerstände usw.).
Der Stromverbrauch muss in den Pausen auf quasi Null zurückgehen.

Danke für Antworten

Kurt

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss geht das mit allen neueren PICs und AVRs... bei PICs
gibt es auch einige Typen die noch mit 2V Betriebsspannung laufen.

Testen ob der Taster gedrückt ist musste auch nicht, geht per
Interrupt...

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist das Problem?
Das können heutzutage alle MCs.

@Dominik: AVRs gibt es bis 1.8V Versorgungsspannung...

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Briefmarke"?

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen MSP430 empfehlen.
Der steht zwar nicht im Topic, ist aber gerade für den Batteriebetrieb
(Low-Power Consumption) ausgelegt.

Mein Senf ;-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a' alle 2..10 sec aufwachen, und testen ob eine Taste gedrückt ist

Wozu das Aufwachwen ?
Nimm doch einfach den Pin-Change-Interrupt (z.B. ATTiny26).


b' alle Minuten einen AD-Wandler lesen,

internen oder externen ?
Soll ne interne RTC mit drin sein ?


Peter

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

danke für die Antworten.
Das mit dem Int ist gut.
Das mit den 1.8 V hab ich geschnallt (ATmega.. usw.).
MSP430 sagt mir noch nichts.
Der AD-Wandler wird "extern" sein müssen.
Das Eingangssignal ist eine Brückenschaltung
welche bei 3V Versorgung eine max. Nutzspannung von 30 mV auf U/2
liefert.
Diese Spannung sollte ohne Vorverstärker vom AD-Wandler verarbeitet
werden.
Ich weiss dass es 24-Bit Wandler gibt die auch noch mit 3V sehr gut
arbeiten und ein solches Signal direkt verarbeiten können.
Die Wandlergeschwindigkeit spielt eigentlich keine Rolle,
wichtiger ist gute Linearität, Sparsamkeit und eine einfache
Rechnerankopplung
Wie man das Problem einer stabilen Versorgungsspannung für den
AD-Wandler mit geringstem Stromverbrauch löst ist mir auch noch nicht
klar (Interne Referenz auch für die Brücke verwenden?).
Aus dem Wandlungsergebniss möchte ich das eigentliche "Nutzsignal"
mit mindstens 14 Bit erhalten (Nullpunktverschiebung und Steilheit per
SW).
Die Versorgung der Schaltung sollte mit 2..3 Batteriezellen erfolgen.

Die "neuen" AVRs begnügen sich bei 32Khz-Taktung mit sehr wenig
Strom.
Ist es möglich die Taktung bei Bedarf auf 1..4 Mhz zu setzen (int
Osz)?
Reicht die Genauigkeit für eine Serielle Schnittstelle aus (1200
..19k-Baud) ?

So das reicht erstmal.


Gruss Kurt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.