mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flachbandkabel 68pol RM 0.8


Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach langer Recherche habe ich endlich die Stecker für eine NI-PCIe 6259 
Messkarte gefunden.

Und sofort folgt das nächste Problem Der Stecker

==> http://www.molex.com/pdm_docs/sd/714253001_sd.pdf

hat auf jeder Seite 34 pole im Abstand von 0.8mm Selbstschneidend.

Da über die Messkarte Sensoren ( PT100, Drucksensoren usw. ) eingelesen 
werden sollen ist ein Flachbandkabel doch nicht unbedingt die beste Wahl 
zwecks übersprechen zwischen den Leitungen. Gibt es geschirmte oder 
verdrillte Kabel die ich dort aufklemmen kann?

Gruß

g0nz00

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibt es Flachbandkabel mit paarweise verdrillten Adern, die wurden 
früher in Wide-SCSI-Systemen ab Ultra2 verwendet.

Der Steckverbinder selbst ist bei SCSI zwar selten, aber auch nicht 
komplett unüblich, es bestehen gewisse Chancen, fertig konfektionierte 
Wide-SCSI-Kabel mit diesen "HD Delta Ribbon"-Steckverbindern zu 
bekommen.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind das nicht normale Ultra2 SCSI Kabel/Stecker?
http://www.patch-kabel.de/cd/SCSI-LVD.htm

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe nun bei Reichelt dieses Kabel gefunden nachdem ich eure tips 
verfolgt habe:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C69...

finde aber leider keine Einbaubuchse für einen Sub-D 68pol.

Conrad,Reichelt und co haben leider immer nur bis 50 pol.

Weiß jemand wo ich eine Einbaubuchse Platine oder Gehäuse ist egal 
finden kann?

Gruß

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm, was willst Du mit einer SubD-Buchse?

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal bei RS nach: 68-pol

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte über eine kleine platine Spannungen auf die einzelnen kanäle 
geben für testzwecke. Daher die verbindung ni-Karte-->Testboard daher 
benötige ich eine 68pol Sub-D Buchse.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag ja sein, aber dann bräuchtest Du auch einen 68poligen SubD-Stecker 
am anderen Ende des SCSI-Kabels, und da ist keiner.

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=30098

Was Du brauchst, siehst Du hier auf einem Adapter

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=3871

(der Adapter bringt Dir hier leider nichts, weil es ein Adapter von 68 
auf 50 Pole ist)

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kabel bei reichelt hat einen vhd 68pol Stecker auf einen Sub-D 68pol 
Stecker wenn ich es richtig aus den Daten lese die Reichelt dort angibt.

An die Karte von Ni passt der 68pol VHD Stecker und auf der anderen 
seite des Kabels muss ich ein gegenstück für den 68pol Sub-D finden. 
Eine printbuchse für meine Testplatine.

Oder habe ich etwas falsch verstanden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist hier ein Verständnisproblem. Was Reichelt da als "SubD 
68pol" bezeichnet, ist kein SubD-Steckverbinder.

Als Flachbandkabelvariante sieht das Ding so aus:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Sc...

(und das war auch das, was ich irrigerweise Dir riet, ohne auf den 
Kontaktabstand Deines Steckverbinders zu achten, der wohl so aussieht:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:SC...)

Der 68polige Steckverbinder wird als "high density"-Steckverbinder 
bezeichnet und ist seit "Wide SCSI" so in Verwendung. Für externe Geräte 
gibt es zwei Ausführungen davon, die sich durch die Befestigung 
unterscheiden (Schraube bzw. Rasthaken).

Externe Stecker können aber auf interne Buchsen und interne Stecker auf 
externe Buchsen gesteckt werden.

Die Buchse für Platinenbestückung gibt es bei Segor unter der 
Bestellbezeichnung "MDS68F-90'/c't", das ist allerdings dort ein 
Auslaufartikel.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei Farnell gibts die ganzen Stecker, auch für Platine. Wenn denn 
der VHDCI Stecker an die NI Karte passt, dann kannst du auf der 
Gegenseite des Kabels eine "normale" SCSI-2 Buchse auf deine Platine 
machen.
Bei Farnell beispielsweise 369-3739 in Plastik oder 109-7378 in Metall.

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal vielen dank für die Hilfe werde mir das alles mal angucken. Die 
Stecker die ich als sample bei Molex bestellt habe passen und nennen 
sich VHDCI2.

Ich melde mich wenn ich weiter gekommen bin.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.