mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schnelle Stromquelle mit schneller Spannungsbegrenzung


Autor: ... (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine schnelle Stromquelle mit schneller Spannungsbegrenzung 
bauen. Das Problem bei der Schaltung für das Labornetzteil im 
Tietze/Schenk ist, dass der OPV, der im Moment nicht regelt, übersteuert 
und dann sehr lange braucht, um die Spannung zu begrenzen. Deshalb hab 
ich mir die Schaltung im Anhang überlegt. Der eine OPV arbeitet als 
Stromquelle, der andere als Spannungsquelle. Beide sind durch die Diode 
D1 entkoppelt. Die Spannungsquelle nimmt beim Überschreiten der 
eingestellten Spannung den ganzen zusätzlichen Strom auf. Da kein OPV 
übersteuert ist die Schaltung sehr schnell. Das Problem ist nur, das 
durch die Diode ein Fehler von ca. 0.2V bis 0.3V bei der 
Spannungsbegrenzung entsteht.
Im Moment fällt mir als Lösung nur ein, dass später per Software die 
0.2V abgezogen werden. Das ist aber nicht sehr genau, da die 
Flußspannung der Diode ja vom Strom abhängt. Gibt es noch andere 
Lösungen?

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst du das Feedback für U2 nicht an der Anode der Diode ab ?

gruss K

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil dann U2 übersteuert wenn die Spannung am Ausgang niedriger ist als 
die Spannungsbegrenzung.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem dann die Terme "schnell" definiert sind, dann koennen wir 
weitermachen.
Ich hab mal eine Stromquelle fuer 2MHz gebaut. Eine Spannungebegrenzung 
wuerd ich machen, indem ich die Spannung nachfuehre.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann könntest Du vielleicht die Diode durch nen aktiven Gleichrichter 
ersetzen

Gruss K

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann nie schnell genug sein. Eine Anstiegszeit von 0mA auf 50mA 
innerhalb von 2us wär schon gut. Die Spannungsbegrenzung sollte in der 
gleichen Zeit wirksam werden.
Kannst du das "Spannung nachführen" genauer erklären?.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den aktiven Gleichrichter hatte ich auch schon gedacht, und zwar an 
die Schaltung mit dem OPV und der Diode. Da ist aber das Problem, das 
die nicht wirklich eine Diode ersetzt, sondern einen hohen 
Eingangswiderstand hat, also fast kein Strom fließt.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
50mA in 2us ist ja nicht die Welt. Mit einem passenden OpAmp machbar. 
Ich wurd mir mal die untere Schaltung mit einem hinreichend schnellen 
OpAmp, wie dem LT1210, ueberlegen. Das waer aber ein Stromgekoppelter 
OpAmp. Die Spannung nachfuehren bedeutet, dem OpAmp die Speisespannung 
nachfuehren, vorausgesetzt die hat einen Zusammenhang mit der 
Ausgangsspannung.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LT1364 sollte schnell genug sein. (70MHz und 700V/us) Er ist es 
zumindest in der Simulation. Mal sehen was die Realität sagt.

Ich weiß nicht, wie das mit der Speisespannung gehen soll. Die schnellen 
OPVs sind keine rail to rail OPVs, der Ausgang liegt also immer um die 
1,5V unter der Versorgungsspannung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.