mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB MassStorageDevice mit AT91SAM7 und MMC


Autor: ARM Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe hier ein Board mit einem Atmel AT91SAM7SE512 mit einer MMC/SD 
Card.
Jetzt würde ich gerne USB Mass storage Device (MSD) Support 
implementieren... dazu habe ich mir das MSD Beispiel von der Atmel Seite 
heruntergeladen und an mein Board angepasst. Wenn ich als "Media" das 
SDRAM verwende, funktioniert alles. Jetzt wollte ich meine SD/MMC Card 
anbinden, aber ich bekomme immer nur die Meldung (von Windows) dass der 
Datenträger nicht formatiert ist und wenn ich auf "formatieren" gehe, 
passiert nichts mehr. Der Code für die SD Card müsste funktionieren, da 
ich mit ihm und der FAT Library von ElmChan auf die Karte zugreifen 
kann. Ich glaube das Problem liegt irgendwo bei der Adressierung in 
Sektoren bzw. Bytes aus dem Atmel MSD Code heraus.
Hat jemand schon mit dem Atmel Code gearbeitet und eine Idee woran es 
liegen könnte?
Leider kann ich den Code nicht richtig debuggen, weil Breakpoints (im 
Media Code (auch vom SDRAM) scheinbar keinen Effekt haben und einfach 
übersprungen werden. Könnte dass daran liegen dass der MSD Code 
Interrupts verwendet?

Viele Grüße, ich würde mich über ein paar Hinweise sehr freuen!

Autor: Ni Co (bert0r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hatte anfangs das selbe Problem. Allerdings auf einem AT91SAM9260 sowie 
AT91SAM9XE.

Ursache war bei mir die MSD State Machine. Von Atmel gabs dazu ein PDF ( 
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/... ) wie man 
so nen massenspeicher zu implementieren hat. In dem Demo projekt wurde 
die state maschine irgendwie verändert. hab sie dann so angepasst wie in 
dem dokument beschrieben und dann liefs sogar mit der SD-Card.

Wichtig war die defines innerhalb der statemachine (MSDDStateMachine.c) 
zu entfernen und bei if abfragen die zweite option auszukommentieren. Am 
besten mit dem Dokument vergleichen, dann sollte es klappen :)

Viele Grüße

Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich habe demnächst etwas ähnliches vor, war aber bisher immer nicht so 
begeistert vom MSD-Support über spi weil ich in Erinnerung hatte, dass 
das unendlich langsam wäre.
Da ihr hierzu Erfahrungen habt gebt die doch mal weiter:

Wie schnell geht das Lesen im MSD-Mode und wie schnell das Schreiben?
für Infos wäre ich sehr dankbar!
schönen Tag euch

jan

Autor: Ni Co (bert0r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

erste versuche ergaben 200KByte/s schreiben auf ne SD-Karte über USB.

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.