mikrocontroller.net

Forum: Platinen Altium Designer: schiefe 3D-Komponenten.


Autor: N. N. (drnicolas)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ganz begeistert von den Effekten der 3D-Fähigkeiten.

Ich versiuche gerade einige Bibliotheksbautiel fest mit 3D-Körpern 
auszustatten und stosse auf ein Problem.

Die Fixierpunkte werden anscheinend immer an Ecken/Kanten angelegt.

Wie man im Bidl sehen kann ist mir dasss Einpassen nicht gelungen.

Die beiden ersten Fixierpunkte liegen auf den Mittelpunkten der 
Befestigungslöcher des Steckers genau an der Unterseite des Steckers.

Der dritte (verlangte) Fixierpunkt läge entweder an der Spitze eines 
Pins (wie hier zu sehen) oder an der Basis - genau in der "Bucht" des 
Steckerkörpers. Auch hier läge der Stecker schief auf der Platine.

Wie kann ich dem beikommen ?

Mit 'Oberfläche an PCB ausrichten' hat es auch nicht so recht geklappt

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zu erst richtest du die Grundfläche aus (Z-Achse).
Dann fügst du den SnapPoint hinzu (Body Einstellungen) und platzierst 
das 3D Teil anhand der Outline.

Je nach Hersteller der STEP Daten liegen leider die Mittelpunkte selten 
da, wo man sie benötigt.

Man kann sich jedoch eigene SnapPoints erstellen (Add Snappoint) und 
danach das Bauteil in X / Y Richtung platzieren.

Ggf. mal im Altium Wiki nachlesen.
Jens

Autor: drnicolas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, dass ist mein Problem.
Ich scheue es, einfach die Ecken des Gehäuses zu wählen und zu hoffen, 
dass der Umriss auf der Platine stimmt.

Daher habe ich immer die Pins mit deren Eintritt ins Gehäuse genommen.

Autor: Jens D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nehme wenn die Pinne.
Du kannst dir ja schnell Snappoints am Pin setzen.

Jens

Autor: drnicolas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pins sind sicherlich einfach, aber wo setzt Du die Snap-Points ?

Ander Spitze - dann sitzt die Komponente am Schluss einige 
Millimeterüber dem  Board.

Am Übergang Pin ins Gehäuse ? Bei den meisten Steckern münden die Pins 
nicht plan auf der Grundebene, sondern mit Einsenkungen am Gehäuse; ich 
schätze wegen dindustrieller Lötverfahren. Und dann sitzt der Stecker 
eben schief

Autor: Jens D (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also
Schritt 1:
  Kontrolle der Z Achse und Ausrichtung des Bauteils (3D Modus)
   Wenn dies nicht passt Tools -> 3D Body Placement -> Align Face with 
Board
   Wähle das 3D Modell aus und klicke auf die Fläche, die auf dem Board 
aufliegt.

Schritt 2:
  X und Y Ausrichtung
    Endweder passt die mit der Outline (Outline des 3D Modells) wenn 
nicht einen Snap Point setzen (Add Snap Point in den Modelö 
Einstellungen
  Wenn dies irgendwie passt prima.

  Wenn nicht muss ich von Hand Snap Points setzen.
  (T B A) ich nehme gerne die Pinne und setze 4 Punkte in den Ecken 
(Snap1)
  oder an Tangential an Runden Pinnen

  im 2D Mode sieht man dann die SnapPoints und kann das Bauteil bequem 
ausrichten.  (Snap2)

Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.