mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VGA nur mit RGB


Autor: Helga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Kann man eigentlich einen VGA Monitor nur mit den Leitungen R G und B
verwenden, ohne den verschiedenen anderen SYNC Signalen`?

Mein Problem ist, dass ich eine RS/6000 besitze (RISC Comptuter), und
dessen Grafikkarte hat einen 3C3
Anschluss(http://www.computers4sure.com/comassets/productlar...,
der rechte ;). Dieser 3C3 Anschluss liefert nur RGB Signale.

Danke im Voraus Helga

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Monitor die Betriebsart "Sync-on-Green" unterstützt, dann ja
- Du brauchst dann nur einen entsprechenden Steckeradapter.
"Sync-on-Green" bedeutet, daß die Synchronimpule mit der grünen
Farbinformation mitübertragen werden - so wie bei FBAS ("composite
video") auch.

Unterstützt der Monitor dies nicht, musst Du Dir irgendwie eine
Synchronpulsabtrennstufe bauen, die die Synchronimpulse regeneriert.
Eventuell lässt sich die mit einem LM1881 realisieren - Du müsstest in
dessen Datenblatt nachlesen, welches Videotiming das Teil unterstützt.

Desweiteren solltest Du überprüfen, ob das von der Workstation erzeugte
Videotiming vom Monitor überhaupt verarbeitet werden kann.
Die Zeilen- oder auch Horizontalfrequenz ist hier das kritische.

Ein echter VGA-Monitor ist ein Festfrequenzmonitor mit etwa 30 kHz
Zeilenfrequenz - ich nehme aber an, daß Du einen moderneren
"Multisync"-Monitor hast.
Diese verarbeiten in der Regel Horziontalfrequenzen ab 30 kHz; die
Obergrenze variiert. Bei üblichen 17"-Monitoren liegt sie etwas über
80 kHz und kann in Extremfällen auch bis über 100 kHz gehen.

Analog angesteuerte TFT-Displays sind hier deutlich eingeschränkter -
auch sollten diese nur mit ihrer "nativen" Auflösung betrieben werden
(15"-Displays mit 1024x768, 16-19"-Displays mit 1280x1024).

Die Bildwechsel- oder auch Vertikalfrequenz ist wesentlich unkritischer
- sie ist durch die Kombination aus Zeilenfrequenz und Bildauflösung
eh' vorgegeben und kann daher nicht unabhängig von beiden anderen
Größen verändert werden. Übliche Monitore verkraften Vertikalfrequenzen
von 50 bis über 100 Hz - auch das ist bei TFT-Displays anders.

Wie auch immer, viel Glück.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.