mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem beim übertragen von Programen aus dem AVRStudio auf Tiny44


Autor: Marcel123 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich bin seit einigen tagen am verzweifeln.
ein studienkollege hat mir ein programm in c geschrieben. dieses 
programm probiere ich nun verzweifelt auf einen attiny44 zu bekommen.
immer wenn ich das programm auf den chip schreiben will schreibt er wohl 
erst etwas und kann den chip dann nicht mehr lesen.
ich habe schon alles was mir denkbar erschien gemacht. mit allen isp 
frequenzen gearbeitet (ich verwende einen usb isp-programmer). sämtliche 
fusebits durch probiert. sobald ich das programm auf den chip schreibe 
kommt die fehlermeldung im anhang. erst wenn ich den chip komplett 
lösche (erase funktion vom avrstudio) kann ich den chip wieder 
ansprechen.

wer hat einen tip für mich? ich bin über jeden hilfreichen tip dankbar.
mit dem avrstudio kenne ich mich leider auch nicht so gut aus da ich ehr 
aus der basic / bascom schiene komme.

gruß
Marcel

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du versuchst nicht etwa das c-Programm direkt in den µC zu drücken? Hier 
ist ein hex file gefragt.
Hast du mit dem Programmer schon mal erfolgreich programmiert? Manche 
usb converter haben da Probleme.
Versuch doch erst mal die Signatur des chips auszulesen. Das die 
Communikationsfrequenz kleiner als ein viertel der Taktfrequenz sein 
muss steht ja schon in der Fehlermeldung.

Autor: Marcel123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Hilfe.
Mit dem Programmer arbeite ich seit fast einem Jahr erfolgreich mit 
Bascom.
Wenn ich auf Read Signature klicke wird die Siganatur gelesen und mit 
angezeigt. Dies funktioniert also.
Wenn ich das Programm schreiben will, Klicke ich erst auf Compille and 
Run, dann Öffne ich das Programm-Fenster und wähle dort aus "Write 
Current Running Programm"

Für weitere Tips und Hilfen bin ich Dankbar.

Marcel

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann dem nicht so ganz folgen. Der C-Compiler legt doch ein .hex 
file des compilierten Programms dort ab, wo du es spezifiziert hast.
Wenn du über tools/progran avr/connect in den programm mode gekommen 
bist, öffnest du mal den programm tab. Hier findest du in der 
"Abteilung" Flash das Input hex file. Hier muss der Pfad und der 
Dateiname.hex angegeben werden, wo das Studio den zu programmierenden 
.hex file findet

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.