mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatur Messwertumformer PT100


Autor: Salzmann Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin neu in diesem Forum. Vielleicht kann mir jemand helfen, ich
benötige eine Schaltung in der ich einen PT100 Fühler auswerten kann.
Das Messsignal soll 0-10V betragen. Ich habe schon bei einigen
Herstellern gesucht z.B. Texas Instruments XTR-Serie, bin aber immer
nur auf IC`s mit 4-20mA Signal gestoßen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Farnell gibt es meines Wissens spezielle Schaltkreise, welche dafür
geeignet sind. Wenn du etwas lernen möchtest, dann mach dich zum Thema
OPV schlau und bau dir deinen eigenen Messwertverstärker :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.analogmicro.de/
mit dem AM401 sollte es problemlos gehen, gemacht habe ich es noch
nicht.
Dann gibts noch die OP-Variante.
Oder du nimmst wirklich einen Stromtransmitter, hätte auch den Vorteil,
dass die Nichtlinearitäten des PT100 schon gut kompensiert werden
können. Kommt aber auch auf deinen Temperaturmessbereich und die
geforderte Genauigkeit an. Ideal wäre 0-20mA, der eine Bürde von 500R
treiben kann, dann bist du mit einem Widerstand auch am Ziel (20mA an
500R -> 10V), und hast auch kein Problem mit Störungen auf der Leitung.

Autor: cray2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
wenn du nicht unbedingt 0-10v haben musst, dann ist diese ic
genau das richtige für ein PT100  der UTI03 von smartec.

http://www.smartec.nl/pdf/Dsuti.pdf

wollt auch mal was damit machen..nur..die zeit dazu haben....tja.

cu
frank

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4-20 mA ist sinnvoller als 0-20 mA, weil man so Fühlerdefekte
detektieren kann (kein Strom == kein Fühler da).

Autor: harry (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
kannst du richtig gut mit dem xtr115 von BurrBrown machen,
referenzspannung und 5v für ext. applikationen ist schon drin, du
benötigst im schmalsten fall nur 2 widerstände und 1 poti für die
messbrücke. versorgungsspannung 8 - 36v, rückgabe 4-20mA, das ganze mit
2draht-verbindung, der xtr115 versorgt sich parasitär aus dem
rückgabesignal.
gruss, harry

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rufus:
deswegen wird ja in der Industrie hauptsächlich 4-20mA eingesetzt :-)
Allerdings ist es dann auf der Empfängerseite wieder aufwändiger, ein
0-10V-Signal zu erzeugen, dafür wäre ein 0-20mA-Signal geeigneter.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UTI03 ist das Zauberwort!
Bis jetzt habe ich den Baustein in 2 Schaltungen verwendet und er
funktioniert ( wenn man ihn denn erstmal richtig verkabelt hat ).
Pass aber auf dass dir die Pins nicht abbrechen, ich hab so schon 2
Stück gekillt ;-)

Gruß

Autor: Salzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab mir das Datenblatt vom UTI03 runtergeladen. Doch mirist nicht
ganz klar wie die Auswertung des gemessenen Signals erfolgt.

Autor: Paul Kinarian (paulk7322)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir auch die Datenblätter des UTI03 angeschaut. Dabei wird immer nur
der PT100 in den Beispielen mit einem Referenzwiderstand von 100 Ohm
verwendet. Ist dieser Wert auch für den PT1000 zu verwenden oder muss
hier 1000 Ohm benutzt werden ?

Autor: Tobias A. (inselaffe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal in der History...
ich hab vor knapp 2 jahren mal nach was ähnlichem gesucht und auch
antworten bekommen.
such mal unter Tobias A.
oder Tobi A.
oder so...

Grüsse
 Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.