mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Funktionsweise Multiplexer


Autor: Peter Brandstetter (decibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy Leute.

Kann mir jemand mit einfachen Worten erklären, wie ein Multiplexer 
funktioniert und arbeitet?

lg Peter

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Multiplexer ist die elektronische Variante eines Eisverkäufers, der 
anhand Deiner übermittelten Kodierung (Sortenwunsch) aus mehreren 
Behältern nacheinander einen Turm in eine Waffeltüte stapelt. Da Du das 
Geld vergessen hast, muss er nun alles von der einen Waffeltüte wieder 
ind die verschiedenen Behälter passend zurück sortieren. Der Kunde nach 
Dir mag Deine Zusammenstellung nicht...  :)

Autor: Peter Brandstetter (decibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also heißt das, wenn ich ein Audiosignal in mehrere Spektren filtere, 
danach gleichrichte und mit jedem gefilterten und gleichgerichteten 
Signal einen Eingang des Multiplexer belege, stapelt er dieses Signal, 
aber die einzelen "Informationen bzw. Signale" bleiben erhalten und am 
Ausgang ausgegeben?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Werte werden nacheinander an einem Ausgang erscheinen.

Autor: Peter Brandstetter (decibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also schaltet der Multiplexer eigentlich sehr schnell, sonst hätte man 
Unterbrechnungen.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geschwindigkeit des Umschaltens und das Auftreten eventuell 
vorhandener "Leerstellen" hängt vom Multiplexer-IC ab. Dort hilft dann 
nur das Datenblatt.

Autor: Peter Brandstetter (decibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok vielen dank für die antworten =)

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ein Audiosignal in mehrere Spektren filtere, danach gleichrichte
= dann ist es aber kein Audiosignal mehr sondern irgendein Pegel oder 
U-Wert
und was bedeutet bei dir Spektrum ?
gefiltert nach Pegel  Frequenz  Impuls / zeitl. Probe ?
Das Audiosignal möchte ich dann wohl eher nicht mehr hören, wenn es was 
mit harmonischen Schwingungen (Musik / Sprache) am Anfang zu tun hatte , 
alles andere wie einzelne Töne oder Tonfolgen könnte schon klappen bei 
der Weitergabe als binäre Info

Autor: Peter Brandstetter (decibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein baue einen Spektrum Analysator. Gefiltert nach Frequenz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.