mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hamcom Modem mit Atmega8


Autor: Chris Tech (christech)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wollte mal Fragen ob jemand schon mit dem Atmega8 ein Hamcom Modem 
gebastelt hat?
Wollte auch eine Standalone auswertung auf dem Display haben etc. 
eventuell mit Ausageb über die Serielle Schnitstelle.
Idee, Pocsag Auswertung auf den AFU Band als Standalone gerät. 
Angeschlossen soll es an dem Diskriminator Ausgang eines Empfängers.

Hat jemand eine Idee wie ich das realisieren kann ?

Chris

Autor: D. K. (lemur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris,

möglich ist das, insbesondere für Pocsag gibts zwei Projekte:

#rx-pager (PIC)
scheitert leider daran, dass es den 16C84 nicht mehr gibt, der Code 
müsste also auf einen neueren Pic portiert werden, ferner ist die 
Auswertung der der Steuercodes etc, relativ unsauber, einfaches 
Empfangen sollte aber gehen. Das Projekt ist in Assembler geschrieben.

#PG V2 (Atmega 16/32)
Code nur kommerziell verfügbar (20 EUR), rest zugänglich - allerdings 
wird teilw. ungünstige Hardware vorausgesetzt, ich würde dieses Projekt 
gerne auf nen AVR-Net-IO portieren, Antwort vom "Entwickler" steht aber 
noch aus. Infos gibts dazu unter http://pg.w-edv.de/

Du siehts, ich bin auch seit einiger Zeit auf der Suche nach "so was", 
in meinem Fall möchte ich einen Alarmdrucker für unsere freiwillige 
Feuerwehr bauen, insbesondere hier muss es ja immer "billig und 
Industriequalität" sein, sodass ich noch keine Gesamtlösung gefunden 
habe.

Wenn Du allerdings hier weiter kommst, lass es mich unbedingt wissen.
Bin gerne bereit mitzuarbeiten, aber ausser von etwas Bascom, verstehe 
ich Softwareseitig von µC noch nicht viel, hab vor 3 Wochen ein bischen 
angefangen.

Grüße
Lemur

Autor: Chris Tech (christech)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann fangen wir mal an, und schauen wie weit wir kommen.

Chris

Autor: Funker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
POCSAG dekodieren und auf einem Display
anzeigen macht der PSK31-Controller AS631
des AATiS e.V. nebenher. Da steckt ein
ATmega644 drin. Für POCSAG alleine etwas
oversized.
Es geht also. Viel Erfolg mit dem Projekt!

Autor: D. K. (lemur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris
Gerne :) - Falls Du auf das Assembler vom Pic aufbauen willst, hab ich 
hier eine korrigierte Version, in der die Fehlerkorrektur einwandfrei 
arbeiten soll.


@Funker,
danke für die Info. Gibts dazu mehr Infos, finde bei AATiS den Bausatz 
nicht, insbesondere dazu, inwieweit sich die Daten Seriell verarbeiten 
lassen?

Autor: Chris Tech (christech)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke es wird Bascom, mit was anderes kenne ich mich nicht aus.
Nun mal schauen wie es weitergeht.

Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.