mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home phy. Adresse einstellen ohne ETS?


Autor: Christoph Pimminger (Firma: FlexSolution) (sulinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte über eine Beckhoff SPS, ein Merten Produkt (8 fach taster) 
über das EIB Protokoll ansprechen.

Besteht die Möglichkeit die physikalische  und logische Adresse über ein 
anderes FreeWare Produkt zu lesen und zu ändern außer ETS?

Und vl hat irgendwer noch eine Info wie man das HW-Interface von PC 
(bevorzugt USB) zu dem  EIB Bus verwirklicht.
Banale Idee: USB auf Seriell - Konverter und die RXD und TXD auf dem EIB 
Bus verbinden und das entsprechende Protokoll rüber laufen lassen?? (vl 
etwas zu banal ;))

Danke im Vorraus

Christoph

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie stellst du dir das vor?
wie willst du mit dem taster kommunizieren?
willst du dir auf der sps das eib-protokoll selbst zusammenbasteln?
wie willst du physikalisch mit dem teil kommunizieren?

was du wahrscheinlich vor hast ist den eib-taster mit einem anderen 
nicht-eib busankoppler zu verwenden. da gibts von beckhoff was soweit 
ich weiss (nicht sicher ob für die merten taster). dann braucht der auch 
keine eib-phys. addr.
frag mal bei beckhoff nach.

Autor: Christoph Pimminger (Firma: FlexSolution) (sulinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK hab die Aufgabenstellung nicht präzise genug beschrieben...

Beckhoffsteuerung BC9050 (eigentliche SPS), danach kommt der Buskoppler 
KL6301 (Karte für den EIB Bus)!

das heißt, die Grundsätzliche Kommunikation steht nicht zur Debatte! 
(hab schon mit EIB Komponeneten gearbeitet, wobei ich die phy und 
logische Adresse wusste - Kein Problem seitens Beckhoff KnowHow!

Also: Besteht die Möglichkeit die physikalische  und logische Adresse 
über ein anderes FreeWare Produkt zu lesen und zu ändern außer ETS??

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im EIB-Protokoll ist eine Arbitrierung auf Bitebene gefordert, d.h. ein 
Sender, der ein 1-Bit sendet und eine 0 zurückliest (Kollision) hat das 
Senden sofort einzustellen. Das ist mit einem UART ohne zusätzliche 
Logik nicht zu realisieren.
mfG ingo

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.auto.tuwien.ac.at/~oalt/basys/about_de.html

ist afaik die einzige freeware.
selbst nie benutzt.
warum kauft ihr nicht einfach eine ets?
kommt sicher billiger als sich mit der frickelware rumzuärgern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.