mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega16M1->At90PWM3B gewechselt Problem bei BLDC mit Pinbelegung


Autor: U. B. (ub007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

In einem fertigen Projekt wurde jetzt beschlossen, dass man das ganze 
nochmals redesigned und nachdem man den ATmega16M1 (TQFP) immer noch 
nicht bekommt (14 Wochen Lieferzeit) hat man beschlossen dass man auf 
den AT90PWM3B wechselt.
Das Board ist eine Brushless-DC_Motor Ansteuerung mit Hall-Sensoren und 
war mit dem 16M1 bestückt.
Jetzt habe ich folgendes Problem:
Der 16M1 hat 4 Analog Comparatoren. 3 davon wurden wie bei ATMEL an die 
Hall-Sensoren angeschlossen und der vierte wurde zur Strommessung wie 
folgt verwendet. Wenn der Strom am Shunt am 4. Comparator über 5A kommt 
soll er alle Ausgänge des PSC "ausschalten". Das ganze natürlich über 
Interrupt gesteuert.
Der AT90PWM3B hat aber nur 3 Comparatoren. Für die Hall-Sensoren geht es 
ja, aber man hat beschlossen dass der Strom ebenso über einen Analog 
Compare - Interrupt gesteuert werden soll/muss. Jetzt habe ich mir 
überlegt ob ich einen Hall-Sensor-Eingang am uC auf einen anderen Port 
legen soll und den Shunt dann auf den einen Comparator lege. D.h. jetzt 
muesste ich irgendwie den Hall-Sensor auf irgendeinen Port legen der 
ähnlich wie der Analog-Comparator funktioniert.
Wir könnten event. den Shunt auf einen ADC Port legen, und dann zyklisch
abfragen, aber ich vermute das ist für BLDC-Steuerungen zu langsam.

Ich habe halt ein ganz flaues Gefühl in der Magengegend ob man einfach 
so andere Ports als Ersatz verwenden kann.
Wenn man nur den 16M1 irgendwo her bekommen könnte, dann gebe es eine 
Chance, aber Deutschland ist leer. Ich würde auch 10,20  oder 30 Stck. 
abkaufen (TQFP muss nicht unbedingt sein - wäre aber gut)sollte halt 
"SMD" sein aber nicht DIP.

Gruß Uli

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe halt ein ganz flaues Gefühl in der Magengegend ob man einfach
>so andere Ports als Ersatz verwenden kann.

Lass das lieber sein. Wie wäre es mit einem externen Komparator?
Layout schon fertig?

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Atmel hat bei bei der AVR492 (MOTORCONTROLL 100)

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

für den Überstrom einen schnellen externen Komperator
an einem Interrupt für die PSC. Über den DAC wird die Überstromgrenze
eingestellt. Die "echte" Strommessung ist dann auf normalem AD.
Klappt recht gut und man kann den Startstrom leicht
hochsetzen.

avr

Autor: U. B. (ub007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Danke an alle, das hat mir schon weitergeholfen !

Gruß Uli

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.