mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Eclipse AVR Plugin Includes


Autor: Eclipse Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nutze Mac mit dem AVR Cross Pack. Nun wollte ich Eclipse mit dem AVR 
Plugin testen. Das Läuft anscheinend auch gut und das compilieren hat 
beim ersten Anlauf geklappt.

Allerdings streicht mir das Programm die ganzen Includes ala

#include <avr/io.h>

als Warning an im Live Syntax Check. Wie kann ich das beheben, da es 
schon ein wenig störend ist.

Danke

Autor: Eclipse Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich vermute, das hängt damit zusammen, dass hier keine Include 
Verzeichnisse ausgegeben werden:

avr-gcc -E -P -v -dD
Using built-in specs.
Target: avr
Configured with: ../configure --prefix=/usr/local/CrossPack-AVR-20100115 
--disable-dependency-tracking --disable-nls --disable-werror 
--target=avr --enable-languages=c,c++ --disable-nls --disable-libssp 
--with-dwarf2
Thread model: single
gcc version 4.3.3 (GCC)


Diese Warnung bekomme ich von Eclipse:
Description  Resource  Path  Location  Type
Error launching external scanner info generator (avr-gcc -E -P -v 
-dD...)

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eclipse braucht für den "Live-Check" die Pfade, wo die Include-Dateien 
versteckt sind. Die kannst du in den Projekt-Einstellungen setzen. Das 
hat aber nichts mit den Include-Pfaden zu tun, die Compiler nutzt beim 
kompilieren.

Die Scanne-Info Meldung ist noch wieder eine andere Baustelle in den 
Projekteinstellungen. Discovery abschalten ist das Stichwort.

Autor: Thomas Holland (innot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

auf dem Mac ist es wichtig, Eclipse nicht als 'App' zu starten, sondern 
am besten aus einem Terminal heraus.

Dann sollte die Fehlermeldung 'Error launching external scanner info 
generator' verschwinden und damit auch die Warnungen bei den #inlcude 
Zeilen.

Hintergrund:

Wenn Eclipse als App gestartet wird, dann bekommt es als System-Pfad nur 
das mit, was in /etc/paths definiert ist (IIRC /usr/bin und /usr/sbin)

Das AVR Plugin verwaltet die Pfade zum avr-gcc zwar selbst, aber die 
"Scanner Discovery" als originäres Eclipse/CDT Feature kennt diese Pfade 
nicht, sondern sucht 'avr-gcc' nur in dem System-Pfad, den Eclipse beim 
Start hatte.

Für die nächste Version des Plugins werde ich mal ausprobieren, ob man 
der "Scanner Discovery" auch andere Pfade unterjubeln kann um das 
Problem zu lösen.
Bis dahin reicht es aber, Eclipse von einem Terminal aus zu starten, da 
dort der Pfad zum AVR Cross Pack im System-Path vorhanden ist.

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.