mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Komparatorschaltung für Diodenbetrieb


Autor: Matthias Sch (matthiass)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich habe eine Aufgabe bekommen an der ich ein wenig scheitere, es geht 
um die Schaltung im Anhang die ergänzt werden soll um ein 
Widerstandsnetzwerk,

dabei soll Diode 1 leuchten wenn Die Eingangsspannung Ue 5V 
überschreitet und Diode 2 Leuchten wenn die Ue 3V unterschreitet...

Zusätzlich soll die Spannung über dem gesamten Netzwerk von +Ub auf 
Masse abfallen....

meine Überlegung war auf jeden Fall schon einmal das Ue an den nicht 
invertierenden Eingang des OP1 angeschlossen werden muss um 
zuvergleichen wann 5V-Uref>0 ist..damit die Ausgangsspannung Ua postivi 
ist, da sonst die Diode in Flussrichtung nicht leuchten würde

dazu müsste Ue noch an den invertierenden Eingang des OP2 angeschlossen 
werden, damit der vergleich Uref-3v>0 gemacht werden kann...


Uref müsste jetzt im Fall der Diode 1 5V sein und im Fall der Diode 2 
3V....

meine Frage ist jetzt wie ich das Widerstandsnetzwerk dort 
hineinzeichnen kann und warum an der offenen Klemme unter der Diode 
jeweils -15V stehen ?


mfg
Matthias S.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> meine Frage ist jetzt wie ich das Widerstandsnetzwerk dort
> hineinzeichnen kann

Na zwischen einem von dir neu gezeichneten Kringel mit 15V und einem von 
dir neu gezeichneten Massesymbol, der rest bleibt deiner künstlerischen 
Freiheit überlassen.

> und warum an der offenen Klemme unter der Diode jeweils -15V stehen ?

Weil sie an diese Spannung angeschlossen ist.

An +15V müsste man sie umdrehen,
an Masse müsste man sie vor -15 aus dem OpAmp schützen,
denn sie verträgt (nach Datenblatt) keine 15V in Sperrichtung.

Autor: Matthias Sch (matthiass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das bedeutet für die Diode, dass sie trotzdem leuchtet wenn die 
Ausgangsspannung des Komparators +15Volt beträgt ? durch den 
Vorwiderstand wird der Wert dann auf die Betriebsspannung der Diode 
heruntergeregelt ?

Zu den Widerständen, ich muss lediglich mit einem Spannungsteiler die 
+15V auf 5V bekommen und die bei Op2 von +15V auf 3V ?


vielen dank für die schnelle Antwort :)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jes sir!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.