mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sprachübertragung


Autor: Pascl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte demnächst (werd mir aber viel Zeit lassen können und müssen) 
eine kleine "Sprechanlage" basteln.
Geplant ist folgendes:
Eine Masterstation und 4 Unterstationen. Die Stationen haben jeweils 
einen Eingang für ein Mikro und Kopfhörer (warscheinlich werden xxxxx 
genutzt).

An der Masterstation kann man nun auswählen zu welcher Unterstation man 
sprechen möchte (auch mehrere auswählen sollte möglich sein) und man 
kann an die Unterstation ein "Lichtruf" tätigen, d.h. an der 
Unterstation leuchtet kurz eine LED bzw. Lampe auf und auch umgekehrt 
kann die Unterstation einen Lichtruf zum Master senden, der dann sieht, 
wo der Lichtruf herkam. Für diese Anlage steht ein Kabel mit 3 Leitungen 
zur Verfügung und die Übertragungsstrecke beträgt rund 50-80m.

Im Moment habe ich noch keine speziellen Fragen dazu. Nur als groben 
Überblick würde ich ganz gerne mal wissen, wie komplex das ganze wird 
und evtl. welche Bauteile/Controller in Frage kommen könnten.

Vielen Dank schonmal (auch für Anregungen)

Grüße

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Mikrofon-Verstärker
5 Kopfhörer-Verstärker
Am Masterpult entsprechende Umschaltmöglichkeiten.
Die LED-Übertragung könnte man dadurch realsieren, dass man einen Ton 
höherer Frequenz mit überträgt, der ausserhalb des hörbaren Bereichs 
liegt.
Den muss man dann beim Empfänger nur demodulieren.
Es würde sich anbieten, Module zu entwickeln, die auch problemlos zu 
einer Gruppe zusammengesteckt werden können.

Autor: Pascl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey danke schonmal für deine Antwort.

Nachgedacht wurde gerade darüber evtl. das ganze auch mit 4 
Masterstationen zu bauen, so dass eine Art kleine "Konferenzanlage" 
entsteht.
ISt das mit "einfachen" kleinen ATMegas noch möglich? Welches Protokoll 
schlagt ihr vor für eine vernüftige Sprachübermittlung? Die Idee den 
Lichtruf über ein hochfrequenten Ton zu machen ist gut.

Es sollte also doch möglich sein von jeder Station aus anzuwählen mit 
wem man gerade sprechen möchte. Dazu aktiviert man einfach den 
jeweiligen Teilnehmer. Dann aht man auf seinem "Bedienteil" also eine 
Miniübersicht wer gerade zu einem spricht und zu wem man selber gerade 
spricht.

Über weitere Vorschläge & Tips würde ich mich freuen.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ISt das mit "einfachen" kleinen ATMegas noch möglich? Welches Protokoll
>schlagt ihr vor für eine vernüftige Sprachübermittlung? Die Idee den
>Lichtruf über ein hochfrequenten Ton zu machen ist gut.

Das geht komplett analog...


>Nachgedacht wurde gerade darüber evtl. das ganze auch mit 4
>Masterstationen zu bauen, so dass eine Art kleine "Konferenzanlage"
>entsteht.

Dann würde ich einen anderen Weg wählen:
Es gibt eine Zentrale, die die gewünschten Verbindungen zwischen den 
Teilnehmer herstellt.

Sowas kann man dann auch als "Telefonzentrale" bezeichnen...

Autor: Pascl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Zentrale ist eigentlich nicht geplant.
Da das ganze flexibel aufgebaut werden soll, z.B. manchmal nur 2 
Stationen mal alle 4 usw.
Und wenn das gemacht werden soll ist es doch warscheinlich leichter, das 
ganze digital zu machen. So kriegt jede Station eine eigene Adresse. 
Dann sendet man verschiedene Signale wie zum Beispiel "Lichtruf" und es 
blinkt an der gewählten Anlage. Oder man aktiviert die Sprachübertragung 
zu einer Adresse und kann dann zu dieser sprechen und nur im aktivierten 
Zustand der einen Seite, kann die andere auch mithören.

Man könnte natürlich die von dir vorgeschlagene zentrale in eine Station 
fest integrieren, dann muss diese Station halt IMMER verwendet werden, 
egal wie der Systemaufbau aussieht.

Gibt es evtl. schon "fertige" Protokolle die man nutzen kann?

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
würde sich denn RS485 dafür eignen? Ich habe gelesen dass mit 3 
Leitungen nur Half-Duplex möglich wäre?

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.