mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HDTV über Cat7, wo bekomme ich brauchbare Balune? Gigabit-NIC schlachten?


Autor: Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Als ich renovierte, war ich so schlau, einen vertikalen Kabelkanal vom 
Keller bis auf den Speicher zu installieren. Durch die Besenkammern, die 
auf beiden Stockwerken praktischerweise genau übernander liegen.
Dann habe ich in jedes Zimmer 1-2 Leerrohre gelegt, als Reserve für 
zukünftige Verwendung. Die enden in der Besenkammer.

Mittlerweile habe ich CAT7 eingezogen.
In jedem Raum mindestens eine Doppeldose für Netzwerk.
Nun hätte ich gerne Fernsehn in einem Zimmer.

Ich könnte zwar die 2x Cat7 rausreissen und stattdessen 1x coax und 1x 
Cat7 einziehen. Aber das ist irgendwie blöd.

Cat7 Kabel können einige hundert MHz. Das reicht doch dicke für 
Component Video+SPDIF.

Mit Direktanschluss klappts nicht richtig. Ist auch klar, das CAT7 ist 
ja ne symmetrische Leitung, und die Signale sind unsymmetrisch.
Ok, also auf Ebay mehrere sogenannte Videobalune gekauft und versucht, 
Component Video (Analoges HD TV) über 3 Paare zu übertragen. Auf dem 4. 
Paar SPDIF für den Ton. Zur Fernbedinung des Receivers ne IR-Funk-IR 
Bridge.

Es funktioniert, aber die Qualität ist beschissen.
Ok, die Videobalune mal nur über ein ganz kurzes Stück Kabel direkt 
verbunden, um Qualitätsverluste durch die 20-25m Leitungslänge 
auszuschließen.
Nicht viel besser.
Die Balune sind also untauglich.

Weiß jemand, wo ich HDTV taugliche Balune her bekomme?
Könnte ich 2 Gigabit Netzwerkkarten für 4,99 schlachten? Da ist ja auch 
4 Fach Balune drauf, der von der Bandbreite her gut genug sein dürften.


Gruß

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cat7 hat etwa 120 Ohm, während dein Koaxkabel 60 Ohm hat.

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Trafos aus den Netzwerkkarten dürften noch ungeeigneter sein, weil 
das analoge Videosignal auch sehr niedrige Frequenzanteile hat 
(mindestens bis zur Zeilenwechselfrequenz herunter), die gibt es bei 
Ethernet nicht.
mfG ingo

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.