mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wirkleistung und Scheinleistung


Autor: Thorsten S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bastel hier gerade an einer kleinen Energiemessgeschichte rum. Als 
basis dient mir ein Energiezähler von Hager:

http://download.hager.com/Hager.de/files_download/...

Ich habe gerade ein kleines AUswertungs und Anzeigeprogramm geschrieben.

Der Zähler gibt Spannung und Strom sowie die Wirkleistung und weitere 
Parameter über eine optisch entkoppelte Schnittstelle aus.

Nun war mein Vorhaben aus dem Produkt von Strom und Spannung die 
Scheinleistung zu errechnen und anzeigen zu lassen, da sie vom Zähler 
nicht gesondert mit ausgewiesen wird. Wenn ich ein Schaltnetzteil daran 
betreibe ist der Unterschied auch sehr deutlich zu sehen.

Nun habe ich auch eine 60W Glühbirne mit ins Spiel gebracht. Leider 
weist der Zähler in der Wirkleistung keine Nachkommastellen aus.

Kann es sein das unter bestimmten Umständen die Wirkleistung größer ist 
als die Scheinleistung?(ich weis, das ist so als würde man fragen ob die 
Hypotenuse in einem rechtwinkligen Dreieck unter bestimmten 
Voraussetzungen kürzer als eine der Seiten sein kann - unmöglich!)

Ich kann mir das nicht erkären, und vermute das der Grund für meine 
Feststellung ist die Stellenungenauigkeit...

Bei einer Glühbirne mit 60Watt habe ich bei 235,81VAC eine Wirkleistung 
von 62Watt und eine Scheinleistung von 61,31Watt wobei die 
Scheinleistung aus Spannung uns Strom berechnet wird, und diese Werte 
sind jeweils mit 2 Nachkommastellen versehen...und das Produkt wird auf 
2 Stellen gekürzt angezeigt...

Thorsten

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade auch an einem Energiezähler-Projekt und habe mich deshalb 
auch etwas mit der Thematik Wirk/Blind/Scheinleistung beschäftigt

> Kann es sein das unter bestimmten Umständen die Wirkleistung größer ist
> als die Scheinleistung?(ich weis, das ist so als würde man fragen ob die
> Hypotenuse in einem rechtwinkligen Dreieck unter bestimmten
> Voraussetzungen kürzer als eine der Seiten sein kann - unmöglich!)
Wie du schon festgestellt hast: Das ist unmöglich!
Nur die "nutzbare" Leistung eines Gerätes kann größer als die 
aufgenommene elektrische Leistung sein. Ein gutes Beispiel: Eine 
Wärmepumpe: Aus z.B. 1kW elektrischer (Wirk)Leistung und 4kW 
Umgebungswärme-Leistung macht sie 5kW für die Gebäude-Heizung nutzbare 
Wärmeleistung.
Aber rein elektrisch geht sowas nicht: Irgendwo muss die Energie ja 
schließlich herkommen.

Das wird dann wohl an der Stellenungenauigkeit oder an Messfehlern 
liegen.

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thorsten,

das würde ich jetzt auch auf die Auflösung/Genauigkeit deiner Eingabe 
schieben. Im Übrigen würde ich der Wirkleistungsanzeige eher vertrauen 
als irgendeiner aufsummierten Momentanleistung, zumal sich da
1. Fehler aufsummieren,
2. Störungen je nach Filterung mehr oder weniger bemerkbar machen,
3. Fehler durch verschiedene Abtastraten von Messgerät und Programm 
ergeben.

Ich finde deine Ergebnisse ausserdem überraschend präzise, spontan hätte 
ich da eine grössere Abweichung erwartet. Besonders wenn ich mir die 
Spezifikation des Zählers ansehe (Anlaufstrom, Mindeststrom). Also ich 
wäre damit ganz zufrieden :)

Gruss,
Philipp

Autor: Thorsten S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für eure Rückmeldung. Ja das Teil mist schon ganz gut, wenn man 
über den Bereich nachdenkt...

Im Anhang noch mal ein Bild der Glühbirnenlast und einer kapazitiven 
Last... wobei das bei der Glühbirne eher selten ist das es so genau 
überein stimmt...

Ich habe das jetzt so gelöst das ich nur rechne, wenn die Scheinleistung 
größer als Wirkleistung ist...

Gruß,
Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.