mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Viele Fragen aufeinmal ;-)


Autor: Jakob Gebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe gleich ein paar Fragen, daher wird das hier ehr so ein
mischmasch Thread:

1. Läuft ein Mega128 vielleicht auch noch mit 20Mhz? 16Mhz würden
warscheinlich ausreichen, aber es wäre beruhigend, wenn ich noch etwas
raum im Rücken hätte.

2. Gibt es irgendwo USB-Hub Chips zu kaufen? Ich habe zwar schon
Datenblätter von diesen gesehen, aber nie irgendeine Bezugsquelle.

3. Wie kann ich bei Eagle Bauteile (SMD) auf der Unterseite einer
Platine plazieren? Ich habs bisher nicht hinbekommen.

4. Wie wird eigendlich das Hexfile genau in das Flash des uC
geschrieben? Gibt es da irgendwo eine Beschreibung zum Protokoll?

Danke für eure Hilfe schonmal!

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Weiß ich nicht, aber ich würde mich an die Vorgaben im Datenblatt
   halten.

2. Hier wird öfters mal FTDI erwähnt, könnte man mal nach suchen.

3. Das müsste mit MIRROR gehen, habs aber noch nicht gemacht.

4. Die Protokollbeschreibung für alle vom jeweiligen AVR
   unterstützten Programmierverfahrensteht im Datenblatt des
   jeweiligen AVR.

5. Die Datenblätter gibt es kostenlos und aktuell bei www.atmel.com
   oder kostenpflichtig und veraltet als ATMEL-CD im Elektronik-
   Fachhandel.

6. Nix zu danken, Kundendienst.

...

Autor: formtapez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 1. Wenn 16 MHz reichen, dann lass es doch so. Ist doch viel
Beruhigerend wenn man die Specs einhält.

zu 2. Bei www.segor.de gibts viele FTDI Chips.

zu 3. Eingeben: "change layer bottom" und auf das Kreuzchen des
Bauteils klicken.

zu 4. Steht im Datenblatt des µC's.

MfG
formtapez

Autor: Bernd Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

zu3: Mi(rror) eingeben und das Bauteil anklicken. Es wird auf die
Rückseite gespiegelt.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der einzige von FTDI hergestellte USB Hub ist der FT8U100AX, ein recht
altes Eisen. Segor führt den nicht im Programm, außerdem:

  "The FT8U100AX is not recommended for new designs

  The FT8U100AX multi-function USB 1.1 hub controller IC
  is a popular choice for USB docking stations and other
  products requiring multiple legacy ports.
  Features include inbuilt RS232 serial, PS/2 mouse and
  keyboard ports combined with up to 7 other USB hub ports
  which can be used for USB expansion or to provide further
  legacy ports in conjunction with other USB legacy support ICs.
  The FT8U100AX is supplied in a 100-LD QFP package."

Also: Annähernd abgekündigt, viele vermutlich unnötige Funktionen und
recht unpraktisches Gehäuse.

Da fertig bestückte USB Hubs nahezu gar nichts mehr kosten, ist der
Reiz des Selbstbaus, sagen wir mal, überschaubar. Daher wird kaum ein
Elektronikhändler entsprechende Bausteine ins Lieferprogramm aufnehmen,
zumindest sie nicht als Lagerware führen.

Was magst Du vorhaben?

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei Reichelt gibts seit kurzem die USB-Chips oder waren das
MP3-Decoder? War gleich am Anfang des Kataloges also noch auf den
Seiten wo das Inhaltsverzeichniss ist.

Autor: Chriss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl kannst du deinen Chip auch mit 20Mhz treiben, aber dann
funktioniert z.B. das interne EEPROM nicht mehr. Zumindest mein ich das
mal hier irgendwo gelesen zu haben.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3. alternativ zu mirrir: mittlere maustaste

Autor: formtapez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal zu 3.
Viele Wege führen nach Rom :)

Man kann auch erst das Layer wechseln und dann erst das Bauteil
platzieren.

MfG
formtapez

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.