mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCad HF-Vias


Autor: Tino S. (tino_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

schonmal vorab: ich habe die anderen "thermal via"-Beitraege gelesen. 
(Englische Tastatur, sorry.)

Jetzt meine Beichte: ich bin scheinbar zu daemlich, bei meinem 
900MHz-Verstaerker (Schaltplan fertig, Layout fast fertig) die Vias um 
die Leiterzuege zu setzen. Ich fange an eine Leitung zu ziehen und 
druecke auf "v" fuer ein Via. Dann beende ich das Routen ohne einen 
Leiterzug, aber das Via gesetzt zu haben. Leider hat das Via kein 
Netznamen, scheinbar kann ich auch keinen zuweisen. Das Ergebnis ist das 
zu erwartende ... die Masseflaeche schliesst natuerlich die Vias aus.

Jetzt meine Frage:

Ich moechte viele Vias innerhalb der schon existierenden GND-Flaeche 
platzieren, um die GND-Flaechen (so nahe wie moeglich um die Signale 
herum) zu verbinden. Also muessen die Vias im GND-Netz liegen. Ist die 
einzige Moeglichkeit wirklich, mir ein Bauteil(SCH+PCB) zu machen und 
100 Vias im Schaltplan mit GND zu verbinden?

Zweite Frage:
Die Leiterzugbreite ist nur ueber die Designrules einstellbar?

Danke,

Tino

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst nach dem Lagenwechsel einfach einen Doppelklick für
Leiterbahnende setzen. Dann bleibt das Via.

Lass die Fläche erstmal weg, und ziehe eine GND-Leiterbahn an
der alle Vias hängen. Dann erst die Polygone aufziehen.

Gruß, Guido (aus der Halbzeitpause)

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn sonst garnichts geht oder wenn dir der beschriebene Aufwand zu 
gross ist, kannst du diese Vias ja auch als Bauteil definieren (1 Pad 
verbunden mit GND).

Gruss Reinhard

Autor: Tino S. (tino_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer das Interesse Jungs, es freut mich, dass ich nicht alleine 
gelassen werde :-)

Guido: So in etwa hab ich es bis jetzt gemacht. Ich hab mir eine 
GND-Verbindung genommen und hab dann mit einem Leiterzug die Vias 
gesetzt ... oben ... unten ... immer im Wechsel. Bei Masseinseln, die 
nur per Via an die darunterliegende Bezugsebene angeschlossen werden 
koennen ist diese Methode leider nicht brauchbar oder irre ich mich da?

Reinhard: Ich glaube das ist die Loesung fuer mein Masseinsel-Problem. 
Unschoen ist, dass ich dann haufenweise Pins im schaltplan habe, die die 
Uebersichtlichkeit veringern.

Andere Idee:

Kann ich die Signale und Masseflaechen nicht fertig machen, dann den DRC 
ausschalten und dann per Copy&Paste die Vias setzen? Ich hab es 
probiert, aber das Kopieren klappt schon irgendwie nicht. Liegt das an 
mir?

Noch eine Idee:
Ist es praktikabler wenn ich das PCB in FreePCB mache? Aber wie kann ich 
dann aus Kicad-SCH die Netzliste extrahieren, damit FreePCB die lesen 
kann?
Brauche ich dazu einen Konverter?

Nochmal danke :-)

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tino.

> Guido: So in etwa hab ich es bis jetzt gemacht. Ich hab mir eine
> GND-Verbindung genommen und hab dann mit einem Leiterzug die Vias
> gesetzt ... oben ... unten ... immer im Wechsel. Bei Masseinseln, die
> nur per Via an die darunterliegende Bezugsebene angeschlossen werden
> koennen ist diese Methode leider nicht brauchbar oder irre ich mich da?

Auf der Masseinsel ein Stück Leiterbahn als GND ziehen und dann über Via 
anschliessen? Ich gestehe, ich habs noch nicht Probiert.
Erscheint mir aber auch etwas von hinten durch die Brust ins Auge, weil 
man die Insel erst durch Löschen einer Verbindung zur Halbinsel machen 
müsste, das GND hineinlegen müsste, das Halbinselverbindende GND Segment 
löschen und die ursprüngliche Verbindung wiederherstellen müsste.

>
> Reinhard: Ich glaube das ist die Loesung fuer mein Masseinsel-Problem.
> Unschoen ist, dass ich dann haufenweise Pins im schaltplan habe, die die
> Uebersichtlichkeit veringern.
>

Du könntest die ganzen Massepins in einem kleinen Subsheed verschwinden 
lassen, das nur diese Massepins enthält.
Du kannst auch Massepins als Footprint zusammenfassen (Unterschiedliche 
zu 10, 20, 50 und 100 Stück) und dann von Hand einzeln verschieben. 
Überzählige löschst Du. Ein brauchbarer Workaround, finde ich.

HF-Fences aus Vias sind praktischerweise als Footprint anzulegen. Das 
erspart viel Malarbeit, weil sie gleich am Stück gesetzt werden können. 
;-)


> Andere Idee:
>

Sorry, hab ich so auch nocht nicht probiert.

> Noch eine Idee:

Sorry, zu dem Thema bin ich jetzt komplett inkompetent.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic


http://www.dl0dg.de

Autor: Guido (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kapiere das Problem nicht. Meinst du nicht so wie im Bild?
Da könnte ich jetzt auf der Oberseite ein GND-Polygon erstellen
und diese würde doch das Via einschließen.

Die Extrapads haben den Nachteil, dass hierfür dann thermische
Reliefs verwendet werden.

Gruß, Guido

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.