mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PS/2 Tastatur an STK500


Autor: Maik Floges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, erstmal einen wunderschönen Freitagmorgen...

Ich möchte gerne meine PS/2 Tastatur an einen STK500 anschliesen und
bräuchte etwas Hilfe. Der Sinn diese Aktion ist folgender: wenn eine
Taste gedrückt wird soll erstmal eine LED auf dem stk500 leuchten.

Dazu habe ich mir folgende Überlegung gemacht:

PS/2 - Tastatur - 6 Pins(2 nicht belegt):

-VCC
-GND

-DATA
-Clock (TaktSignal)

VCC und GND schliese ich an eine 5V Quelle an.
DATA und Clock müssen dann an meinen Atmega16 angeschlossen werden und
da bin ich am grübeln.

Ich gehe davon aus,dass es egal ist an welchem der 10 Pins die
Data-Leitung angeschlossen wird,aber was mache ich mit der
Clock-Leitung?

Kann ich die auch einfach an irgendeines der Stifte anschliessen?

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jein..


das ist nicht ganz einfach..

das Signal sieht so aus:

Start - Data0 - Data1 .. Data7 - Parity - Stop

auf http://dinspel.com/oszi.jpg
blau takt gelb data

du musst nur auf den takt schauen in deinem fall..
wenn takt mal auf 0 war wurde eien taste gedrueckt
um das herrauszufinden nutzt du am einfachsten einen interrupt bei
fallender flanke..

im Forum wurde eine ansteuerung der tastatur schon oft besprochen dort
findest du auch einen link zu der passenden atmel application node mit
einem beispiel..

Gruss Jens

Autor: Maik Floges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke..., =)

Also in dem PDFchen
(http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...) steht
auch nochmal, dass die Clock-Leitung an einen Interrupt soll.
Demnach kommt bei dem Atmeg16
(http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/2466S.pdf) nur
PD2(int0) oder PD3(int1) in Frage richtig?


Und:
Ist es möglich das ich die Spannung(5v) für die Tastatur von dem stk500
abzwacken kann oder soll ich mir lieber was extra basteln?

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
generell sollte das mit der spannung kein problem sein..

das STK500 kenne ihc leider nicht
bei mir auf meinem steckbrett habe ich einen 7805 mit einem 200mA
netzteil und keine probleme..

wenn du da irgendwo einfach an die 5V kommst ist es kein thema..

zu dem interrupt: das  STK500 hat den port d mit den interrupts nach
aussen gelegt muesste PD2 / 3 sein da setzt du einfach den clock drauf
=)

Autor: Maik Floges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na gut, da habe ich nun erstmal etwas zu basteln! danke schön!

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf meiner Tastatur unten steht:
 5V=; 200 mA

Ist ganz schön viel, für so ein bißchen Tastatur...

Gruß
Ingo

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht auf meiner auch aber soviel zieht dir nicht k/a, wieso

die Cherry, die ihc hier hab sagt 35mA

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microsoft-(Internet-)Tastaur (ein Geschenk...):
5V 500mA

Zu dem Thema gibt es auch eine Application-Note von Atmel (ohne STK500,
sondern Controller direkt verbunden).

Prinzipiell kann man an den Pfostensteckern eine Versorgungsspannung
(Vtarget) abgreifen. Wieviel Strom das Board liefert kann ich jetzt aus
dem Kopf nicht sagen, aber es ist kurzschlußfest...

Gruß Rahul

Autor: Maik Floges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe ... Natural Keyboard Pro (5V 500ma) =)...

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man man man was habt ihr alle strom fresser =)

@Rahul wo soll der unterschied sein, ob ich die tastatur ueber einen
pfostenstecker verbinde oder direkt anloete??

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nie am STK500 rumlöten, wenn es nicht nötig.
Ich meinte Maik mit seinem STK...
Die Spannung an den Pfostensteckern ist auch übers AVRStudio
enstellbar...
Gruß Rahul

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer sagte denn rumloeten??

adapter bauen der auf die pfostenleiste passt ;)

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, noch mal für die, die mich falsch verstanden haben, weil ich mich
wohl etwas umständlich ausgedrückt habe:
Am STK500 wird nur im Notfall rumgelötet (so wie an dem aus der Firma,
weil irgendwer nen Kurzen reingebastelt hat).
Die Application Note von Atmel beschreibt ein Tastatur-Terminal mit
einem AVR (mit welchem weiß ich nicht, vermutlich 90S1200 oder so).
Maiks Frage bezieht sich auf die Zusammenschaltung eines STK500 und
einer Tastatur. Die ApplicationNote bezieht sich auf die
Zusammenschaltung eines 90S1200 (oder so) und einer Tastatur.
Mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.
Es ist eine Application Note, die sich nicht explizit mit Tastatur und
STK500 auseinandersetzt.

Gruß Rahul

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die spannungsversorgung des targets erledigt auf dem stk ein
"LM317MDT". sollte sich rausfinden lassen wieviel der kann. oder ext
power dran.


ps: lob mir meine cherry mit 35mA

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi
Steht da 35mA drauf oder hast Du nachgemessen?
Allein wenn alle drei LEDs an sind, komme da schon einige mA zusammen
(oder hat die keine :-)
Meine ist auch eine Cherry, eine G80-3000, aber halt mit 200mA
angegeben. Vielleicht sollt ich mal messen...

Gruß
Ingo

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
35mA steht drauf, gemessen hab ich noch nicht. aber das sollte dann ja
maximal sein..

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo im Datenblatt/User-Guide wir auch stehen, wie doll man die
Spannungsquellen belasten darf...
Gruß
Rahul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.