mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega8 zum Leben erwecken


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab hier einen Mega8 und ich versuche den zu Programmieren. Das 
Programmieren und Auslesen klappt schon (mit PonyProg und STK200 
Programmer), aber das Programm startet nicht. Gibt es da irgendwas zu 
beachten? Ich hab auch schon versucht die Fusebits zu ändern. Hab mir 
zumindest mal nicht den Controller blockiert.
Kann mir da jemand helfen?

Danke
Markus

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen,

Seltsame Frage, was ist denn das für ein Programm, was soll es tun?? 
Hänge doch mal das Listing an.

Gruß,
Günter

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein ganz billiges Programm vom E-Lab Pascal Compiler. Es soll 
lediglich einen Port blinken lassen.
Das Problem ist das ich echt nicht sagen kann was passiert. Hab leider 
kein Oszi zur Verfügung. Aber irgendwas scheint ja zu gehen, sonst 
könnte ich nicht Proggen.

Gruß
Markus

Autor: A.Füßer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hab auch schon versucht die Fusebits zu ändern.
Wie? Bei einem mega163 mußte ich die "select clock source"-Bits (CKSEL) 
auf externen Quarz stellen. Hast du das gemacht?

André.

--
CAN@home - http://www.CANathome.de - Hausautomation mit AVR + CAN

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welcher Spannung liegt Pin 1 (Reset)?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
@Andre: ja, die Fusebits hab ich schon geändert. Aber selbst ohne 
änderung sollte ein Programm laufen. Halt nur ziemlich Langsam. Das 
Programm hat nichts entscheidendes gemacht.

Der Reset Pin ist auf ungefähr 4V, Hab aber aich schon einen kleineren 
Widerstand eingelötet. Keine Änderung.

Schonmal danke für die Tips. Ich hoffe ich bekomm das noch hin.

Gruß
Markus

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus,
liegt der entsprechende Portpin über eine Widerstand nach +5V?
Wenn ja, müsstest du eigentlich mit einem Multimeter ca. 2 - 2,5V messen 
können (je kleiner die "0 Phase" umso höher die Spannung).

Gruß,
Günter

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, danke für die Hilfe, aber es lag nicht an der Hardware. Irgendwie 
hat es der Compiler nicht gerafft. Mit Bascom gings dann.

Danke
Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.