mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 15" XGA Display an Computer anschließen


Autor: Gregor H. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe ein altes 15" XGA Notebook Display (B150XG01 V.2) mit Inverter 
und Kabel. (Datenblatt & Fotos im Anhang)
Nun würde ich das Display gerne über DVI an meinen PC anschließen.
Durch googlen hab ich bereits rausgefunden das das ganze was mit LVDS zu 
tun hat und dem Datenblatt habe ich entnommen das ich dafür diesen 
FlatLink transmitter brauche:
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/sn75lvds84a.html
(Datenblatt im Anhang)

Ab hier weis ich aber nicht wie es weiter geht, da ich gerade erst in 
das Thema einsteige (Freiwilliges Schulprojekt).
Ich habe auch schon sämtliche Threads hier durchgeschaut aber keiner 
Bezieht sich auf meinen 40 Pin Stecker (DD0ZL1LC107).
Meine Lehrer wissen leider auch nicht viel weiter, deshalb bin ich hier 
^^.
Ich habe mich jetzt schon durch zig Datenblätter gelesen (wo ich dann 
höchstens 10% verstanden haber) aber bin mir nicht sicher ob es sich 
lohnt jetzt einfach mal den Transmitter zu keufen und wie wild drauflos 
zu messen und zu löten^^.
Ich mache auch gerne genauere Fotos für euch ;)

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen und danke schon mal im Voraus!

mfg Gregor H. vom BGT am TBZ Bremen http://www.tbz-bremen.de

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gregor,


> Ab hier weis ich aber nicht wie es weiter geht, da ich gerade erst in
> das Thema einsteige (Freiwilliges Schulprojekt).
..
> Ich habe mich jetzt schon durch zig Datenblätter gelesen (wo ich dann
> höchstens 10% verstanden haber) aber bin mir nicht sicher ob es sich


Genau da war der Zeitpunkt der Entscheidung, welches andere Projekt mit 
groesserer Aussicht auf Erfolg denn in Frage kaeme.


Gruss

Michael

Autor: Mope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch fertige Module, teilweise teuer, teilweise schlecht. In 
jedem Fall eher realisierbar als hier mit einem Selbstbau zu beginnen.

Autor: Gregor H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,danke euch beiden schon mal!
@Moppe:Kannst du mir ein paar Beispiele für solche Module schreiben?

An alle anderen : Bitte einfach alles schreiben was mir helfen könnte.


Lg Gregor

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LVDS ist für dieses Display völlig falsch. Was man braucht, ist im 
Prinzip ein DVI receiver, so ähnlich wie dieser: 
http://www.analog.com/en/audiovideo-products/analo...

Dennoch ist das eine problematische Sache. Display anschließen und 
funktioniert ist... eher unwahrscheinlich. Kein empfehlenswertes Projekt 
für Anfänger.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, sorry, Korrektur... habe das Datenblatt durchgelesen, ist 
tatsächlich LVDS. Hätte das bei 15 Zoll gar nicht geglabut.

Autor: Gregor H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe jetzt rausgefunden das der 40 Pin Stecker ein JILI Stecker ist, 
für den es einen Adapter auf DVI gibt (Link folgt bald). Kennt sich 
jemand damit aus? Das klingt mir zu simpel.

Lg Gregor

Autor: miniitx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
es gibt einige mini-itx Mainboards die LVDS Schnittstellen für Displays 
haben, vielleicht hilft dir das weiter

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Panel ist Strunzdumm und besteht nur aus Zeilen und Spaltentreibern. 
Jili ist eine Steckerbelegungsnorm die Jumptec/Kontron vor Jahren 
'erfunden' hatten.
Es gibt 2 Möglichkeiten:
1.) Eine Grafikkarte, ähnlich einer Vampower von Data Display oder
2.) ein Industriemainboard mit Jili-Anschluß.

Achte darauf daß dein Display explizit unterstützt wird.

Autor: Gregor H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, wie versprochen der Link zum "Adapter":


http://us.kontron.com/products/boards+and+mezzanin...


Was haltet ihr davon?

Clock und alles scheint sich einstelen zu lassen...


mfg

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so weit ich das lese ist der um per lvds einen dvi-Monitor anzusprechen
>...from LVDS (Low Voltage Differential Signaling) to DVI (Digital Visual 
>Interface)

Autor: v66r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gregor,

Der Adapter ist falsch herum, was Du brauchst ist ein Signalkonverter 
von DVI auf LVDS.

Ob es das als fertiges IC gibt weiß ich nicht.. (normale TFTs fürn 
Rechner machen sowas) Falls nicht, brauchst nen DVI Receiver, der TTL 
Signale liefert und die musst dann mit einem LVDS Transmitter (zB mit 
dem Ti Transmitter, den du ganz oben genannt hast) auf LVDS, passend 
fürs Display konvertieren.
Das ist - denk ich jetzt mal - nicht ganz einfach. Vielleicht kannst du 
für das Vorhaben auch einfach einen kleinen normalen PC TFT Bildschirm 
zerlegen, ist zwar dann weniger Bastelei, aber bestimmt weniger Stress 
:-)

Gruß Flo

Autor: Gregor H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Flo, dank... aber wenn man dauernd etwas über VLDS usw. gelesen hat 
übersieht man sowas leicht mal und freut sich über das was man findet :D

Aber klar, du hast recht, ich brauch das andersrum!

lg

Autor: Mope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal im Markt, da hat neulich erst jemand so etwas angeboten. 
Ansonsten gibt es wie gesagt, ITX-Boards mit LVDS und Grafikkartern, AGP 
könntest du billig bekommen, Rest wird teuer.

Oder eBay durchsuchen;
http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=lvds+board&_sacat=...

http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=Controller+Board+K...

Allerdings ist LVDS kein wirklich ausgearbeiteter Standard, sprich, 
einfach an-stöpseln und sicher sein, dass es dann geht ist nicht ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.