mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HW für Tacho gesucht


Autor: DHeidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte einen Motorradtacho entwickeln, der folgende Funktionen hat 
und suche dazu eine verfügbare HW Grundlage.

GPS-Position, GPS-Geschwindigkeit, 3 Temperaturen (Anschluss von 
Temp-Sensoren), Drehzahl, optional WLAN, SD-Karte für Telemetriedaten, 
Farbdisplay (ca. 15x10cm)

Hat dazu jmd einen Vorschlag.

Das Adruino System habe ich mir mal angeschaut, allerdings bin ich mir 
nicht sicher, ob das allen Anforderungen entspricht.

Danke für die Tipps

Gruß
DHeidt

Autor: DHeidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht habe ich meine Frage falsch formuliert.

Ich suche eine Art Evalboard, welches die Anschlussmöglichkeiten für 
GPS, SD und analoge Anschlüsse bietet.

Da ich schon einige Beträge gelesen habe, welche einen Eigenbau eines 
Tachos beschreiben, bin ich mir sicher, dass jmd weiss, welche Grundlage 
für meinen selbstgebauten Tacho die Beste wäre.
Leider gab es in diesen Beträgen nie einen Verweis auf eine HW.

Ich hoffe es kann mir jmd weiterhelfen.

Danke

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist was fürn Prozessor darfs denn sein.

Wenns ein 8-Bit AVR oder PIC werden soll, wird es denke ich schwer ein 
Eval Board zu finden welches so ein Farbdisplay hat. Außerdem geht 
wahrscheinlich schon ein Prozessor komplett für die Ansteuerung des 
Displays drauf.

Bei größeren sachen wie Cortex-M3 hab ich schon bei Farnell ne paar 
Boards gesehen mit Farbdisplay dran. Such da mal nach STM32.

Anschluss für GPS, SD und Analogeingänge ist eigentlich bei keinem 
Prozessor ein Problem. Brauchst ne UART bzw RS232, SPI und A/D-Wandler. 
Die größeren haben auch teilweise direkt ein SD Interface so dass du den 
"Umweg" über SPI nicht gehen musst.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Problem wird WLAN sein und die Temperatur des TFT-Display (in der 
Sonne, im Winter...) so was ist TEUER, eventuell kann man mit Peltier 
kühlen und heizen, Strom gibt's bei laufendem Motor jha genug.

GPS bekommst du fertig seriell, das kann jeder uC auswerten, SD-Karte 
bedeutet daß man mit 3.3V besser fährt, wird das Display auch haben, 
Drehzahl und Temp ist eh einfach. Im Prinzip reicht ein AVR,

ABER: http://www.channel-e.de/news/article/mini-wlan-module.html
damit sieht das schon schlechter aus.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht habe ich meine Frage falsch formuliert.

Eigentlich nicht. Ich war gestern schon dran zu antworten, habe es dann 
aber aus zwei Gründen gelassen.

Zwischen den Zeilen gelesen halte ich das Projekt für dich im Moment 
noch für zu ambitioniert. Was ein Arduino kann oder nicht sollte man 
wissen oder recherchieren, wenn man so ein Projekt plant. Wenn du das 
nicht weisst, zeigt das, dass du ein Absolute Beginner bist.

> ob das allen Anforderungen entspricht.

Ist eigentlich das stärkste KO-Kriterium für eine Frage. Wer als 
Antworter will garantieren, dass seine Idee/Antwort all deinen 
Anforderungen entspricht? "Ja, aber ihr habt gesagt, dass..."

Nach beiden fetten Disclaimern trotzdem jetzt zwei Hinweise:

Schau dir mal oBICo näher an. Das ist eine eigene 
Computer/Controllerplattform: http://www.obico.de/?loc=developer&lang=en

Wenn es eine Einzelbastelei werden soll, ist vielleicht das Veloace 
Prinzip OK. PDA als Aufzeichnungs- und Anzeigegerät und daran 
angeschlossen externe Sensoren. PDAs für derartige Basteleien bekommt 
man Second-Hand.

Beide Projekte sind aber harter Tobak für einen Absolute Beginner! 
Vielleicht (!) kannst du den selbstgebauten Tacho nächste Saison 
einsetzen.

Autor: DHeidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Infos. Ich werde eure Links am WE recherchieren und damit 
sicher einen großen Schritt weiterkommen.

Es ist richtig, dass ich ein absoluter Beginner im Bereich 
Mikrocontroller bin. Deswegen möchte ich mich mit der HW Erstellung wenn 
möglich wenig befassen. Ich hoffe dass ich damit weiterkomme.

Im Bereich SW/Anwendungsentwicklung habe ich schon viele Erfahrungen 
gemacht und weiss, dass manche Ideen sich erst später als nicht 
umsetzbar herausstellen bzw. der Aufwand viel größer ist als angenommen.
Solche Tachos gibt es für ca. 500 Euro zu kaufen, aber selbst einen zu 
entwickeln ist etwas ganz anderes. Auch wenn das Projekt evtl nie 
abgeschlossen wird.

Der Tacho ist für nächsten September geplant und soll bei einem Rennen 
(www.mofa-gp.de) eingesetzt werden. (Strom kann der 50ccm Motor zwar 
liefern aber die Abnahme ist schwierig, ausserdem kostet das Leistung). 
Temperaturproblem aufgrund Aussentemperatur sind denke ich nicht zu 
erwarten.

Ich berichte spätestens, wenn ich die HW in Betrieb nehme und die ersten 
Probleme habe ;)

Schon mal Danke

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino + Motorcycle == Motoduino!
http://www.heatsynclabs.org/arduino-motorcycle-motoduino/

SD-Aufzeichnung ist allerdings nicht implementiert.

Autor: Dheidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir inzwischen ein Board zugelegt und konnte es auch schon 
erfolgreich in Betrieb nehmen.

Aktuell kämpfe ich noch ein bisschen mit der Entwicklungsumgebung 
Yagarto, für die ich mich entschieden habe.

Hat jemand Erfahrung mit einem GPS Empfänger?
Der GPS Empfänger soll für Geschwindigkeit, Richtung und Position 
genutzt werden und am Besten per UART anschliessbar sein. Der Einsatzort 
wird eine auf einer engen Rennstrecke seine, weswegen die Position nur 
mit Richtungsinformation auswertbar sein wird.

Aktuell habe ich NAVILOCK 552ETTL GPS ENGINE MODULE TTL oder NAVILOCK 
550ERS GPS ENGINE MODULE RS232 im Fokus.
Da ich noch blutiger Anfänger sind, interessieren mich ob ich mit einem 
der beiden Empfängern eine einfache Entscheidung treffen würde.

Hat jmd. damit Erfahrung oder kennt ein Modul mit besseren 
Eigenschaften.

Auch wenn meine Frage etwas pauschal ist, schon mal Danke für die 
Hilfen.

Autor: Dheidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vergessen zu schreiben, welches Board ich gekauft habe.

Der Chip ist ein ARM LPC1768 von NXP.
Das Board ARM LPC1768 Cortex M3 LCD Board.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.